Jens Röttgering, Inhaber Hengst Filtration, mit dem ersten Exemplar der Hengst Mund-Nasen-Maske. - Foto: Hengst
Jens Röttgering, Inhaber Hengst Filtration, mit dem ersten Exemplar der Hengst Mund-Nasen-Maske. - Foto: Hengst

Hengst Filtration startet die Produktion von Atemmasken

„Die ersten 25.000 Masken spenden wir an Pflegepersonal in Münster – getreu dem Motto Münster steht zusammen“ so Jens Röttgering, Inhaber des Unternehmens. „Unsere hohe Kompetenz aus der Luftfiltration nutzen wir nun, um die Produktion an die aktuellen Anforderungen durch die Covid-Pandemie anzupassen“. Eine Zulassung als OP-Maske nach DIN EN 14643 ist bereits in Vorbereitung.

Weltweit arbeiten trotz erschwerter Rahmenbedingungen viele Teams an der Umsetzung dieser Herausforderung – „das Engagement und die Leidenschaft meiner Mitarbeiter macht mich extrem stolz“ so Röttgering.


Die Hengst SE liefert Produkte, Systeme und Konzepte rund um die Filtration und das Fluidmanagement – von der Entwicklung bis zur Hightech-Fertigung. Das Unternehmen ist Entwicklungspartner und Serienlieferant für die internationale Fahrzeug- und Motorenindustrie. Modernste Filtrationskonzepte von Hengst sind aber auch in vielen anderen Bereichen des alltäglichen und weniger alltäglichen Bedarfs sehr gefragt. Die Agrarbranche, die Marine sowie Hersteller von Reinigungsgeräten und Elektrowerkzeugen für die private oder professionelle Anwendung setzen auf die maßgeschneiderten Lösungen von Hengst. Vom Hausstaubsauger über das Profi-Elektrowerkzeug bis hin zum modernen Roboter – in immer mehr Geräten stecken die Systeme des Filterspezialisten. Kunden auf der ganzen Welt schätzen das Knowhow, die Markenqualität, den Service und die Kundenähe von Hengst.

1958 gründete Walter Hengst die Ing. Walter Hengst KG in Münster. Damit legte er den Grundstein für die erfolgreiche Entwicklung eines Unternehmens, das heute als Hengst SE in dritter Generation von Jens Röttgering geführt wird. Weltweit beschäftigt Hengst an 20 Standorten auf vier Kontinenten rund 3.200 Mitarbeiter. Mit seinen Produkten und Leistungen schützt das Unternehmen Menschen, Maschinen und Systeme, schont die Ressourcen und verbessert die Lebensbedingungen. Die Vision des Unternehmens lautet: „We lead the world in Filtration making our planet a purer world“. Führen aus Verantwortung heißt für Hengst auch, hochprofessionelle Strukturen eines weltweit agierenden Unternehmens mit der Arbeitsweise eines Start-ups zu verbinden. Das Ergebnis: Hengst arbeitet entscheidungsfreudig und unbürokratisch in schlanken Strukturen auf sehr hohem Niveau mit großer Innovationskraft für eine herausragende Qualität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.