16. Osnabrücker Energiemesse wird verschoben

Neuer Termin am Wochenende, 26. und 27. September 2020 im DBU Zentrum für Umweltkommunikation

Die 16. Osnabrücker Energiemesse wird verschoben. Sie findet nicht wie ursprünglich geplant am 28./29. März, sondern am Wochenende, 26./27. September 2020 statt. Das hat Veranstalter Peter Band, Vorstand der Public Entertainment AG, zusammen mit den Messepartnern Stadtwerke Osnabrück, Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) sowie der Werbegemeinschaft „Lass‘ den Fachmann dran!“ heute entschieden.

Grund für die Verschiebung sind zunehmende Dynamik und herrschende Unsicherheiten bezüglich der möglichen Ausbreitung des Coronavirus (Covid-19) sowie die Empfehlung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Menschen zu überdenken am vergangenen Wochenende. „Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, wollen aber niemanden unnötigerweise in Ansteckungsgefahr bringen. Deshalb haben wir gemeinschaftlich entschieden, unsere Osnabrücker Energiemesse auf den Herbst zu verschieben“, so Band. „Und dank der großen Flexibilität der DBU konnten dafür kurzfristig bereits einen neuen Termin festmachen.“

Die 16. Osnabrücker Energiemesse findet am Samstag und Sonntag, 26. und 27. September 2020, im DBU Zentrum für Umweltkommunikation an der Ecke Pagenstecherstraße / An der Bornau statt. Alle weiteren Infos unter www.die-energiemesse.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.