Täglicher Blick in die Zukunft

Einen Blick in die Zukunft werfen: Wer träumt nicht davon? Wenn es um Drucker und Multifunktionsgeräte geht, klappt das schon. Die Spezialisten von Janson & Even tun das sogar schon lange und sehr erfolgreich. Dabei hat das Ganze nichts mit Hexerei zu tun. Und dennoch gibt es dafür ein Zauberwort. Es heißt „Proaktive Wartung“.

Jeder im Büro kennt die Situation: Kein Papier mehr da, der Toner ist knapp und im schlimmsten Fall hat sich der Kopierer schon ausgeschaltet. Nichts geht mehr. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern kann auch teuer werden. Tatsächlich ist die Verfügbarkeit der Bürotechnik ein wesentlicher Faktor für die Produktivität. Vor diesem Hintergrund gewinnen Dienstleistungen an Bedeutung, die die Ausfallsicherheit der Geräte gewährleisten.

Überwachung in Echtzeit
Beim Bürotechnik-Spezialisten Janson & Even kommt dabei eine Mischung aus innovativer Technologie und bewährten Serviceleistungen zum Einsatz. Über eine Software, die im Netzwerk des Kunden installiert ist, werden sämtliche angeschlossenen Geräte permanent überwacht. „Das Monitoring gibt dem Kunden einen transparenten Einblick in seine gesamte Gerätelandschaft“, erläutert Alfons Lange, Prokurist von Janson & Even. „Die Daten können auch für die Verwaltung genutzt werden.“ Über die Schnittstelle lassen sich die verschiedensten Parameter abfragen. Dazu zählen nicht nur der Tonerlevel, sondern auch die Betriebszustände weiterer Teile, wie z.B. der Trommeleinheiten oder des Entwicklers, die ebenfalls zur reibungslosen Funktion beitragen. Diese Daten werden innerhalb des Netzwerkes erfasst und der Kunde kann entscheiden, ob er die Überwachung selbst übernehmen möchte oder an einen externen Dienstleister wie Janson & Even vergibt.

Rechtzeitig vor Ort
Die Paderborner Spezialisten verfügen über ein Service-Center, in dem die Daten von mehr als 5.000 Geräten in Echtzeit überwacht werden. Im Fall einer Störung wird sofort ein Fehlercode an das Service-Center gesendet, und die Fachleute können umgehend reagieren. „Unsere Techniker können anhand des Codes, des Gesamtzustands und nicht zuletzt durch unsere langjährige Erfahrung sehr früh eine Diagnose stellen“, erklärt Ralf Kleibold, Lösungsspezialist von Janson & Even. „Und sollte eine Reparatur nötig sein, kann er die passenden Ersatzteile gleich mitnehmen und vor Ort installieren.“ Noch bevor es beim Kunden auffällt, erkennen die proaktiven Systeme rechtzeitig, wenn neue Verbrauchsmaterialien benötigt werden und liefern rechtzeitig die gewünschten Produkte. Eine kostenintensive Bevorratung vor Ort entfällt dadurch komplett.
Für den Kunden hat das proaktive Management von Janson & Even viele Vorteile: Die erfassten Daten stehen nur intern zur Verfügung und sind somit sicher vor unberechtigten externen Zugriffen. Die Verfügbarkeit der Drucker und Multifunktionsgeräte wird beträchtlich erhöht und die Prozesskosten können spürbar gesenkt werden. „Manche Kunden sind noch nach Jahren überrascht, wenn ihre Geräte einfach funktionieren“, lächelt Alfons Lange und fügt zwinkernd hinzu: „Dabei blicken wir eigentlich einfach nur ein bisschen in die Zukunft.“

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.