Sven Kröner, Leiter der Abteilung Entwicklung und Konstruktion, und Daniel Becks aus der gleichen Abteilung, durften Anfang Oktober in der Pinakothek der Moderne in München die Auszeichnung „ICONIC AWARDS: Innovative Architecture. Best of Best“ für die neue Kassettenmarkise MX-3 entgegennehmen. - Foto: markilux.
Sven Kröner, Leiter der Abteilung Entwicklung und Konstruktion, und Daniel Becks aus der gleichen Abteilung, durften Anfang Oktober in der Pinakothek der Moderne in München die Auszeichnung „ICONIC AWARDS: Innovative Architecture. Best of Best“ für die neue Kassettenmarkise MX-3 entgegennehmen. - Foto: markilux.

Schwungvolles Markisendesign kommt an. MX-3 von markilux mit den ICONIC AWARDS 2019 ausgezeichnet

Der Markisenexperte markilux erhielt für seine neue Kassettenmarkise MX-3 die Auszeichnung „ICONIC AWARDS 2019: Innovative Architecture – Best of Best“ in der Kategorie „PRODUCT“. Die MX-3 von markilux ist laut Hersteller im Markt gut angekommen und habe nicht nur den Endkunden überzeugt, sondern auch die Jury des internationalen Architektur- und Designwettbewerbs „ICONIC AWARDS: Innovative Architecture“. So darf sie sich in der Kategorie „PRODUCT“ zu den diesjährigen „Best of Best“ zählen.

Im Vorfeld auf Reaktionen von Expertengremien gespannt

Laut Michael Gerling, Geschäftsführer für Technik und Produktion, vereint die Markise modernes Design und leistungsstarke Technik. Er erklärt: „Bei unserer MX-3 trifft eine filigrane, schwungvolle Form auf akzentuierende Farben. Das Besondere hierbei ist ein über den gesamten Markisenkorpus  laufendes Farbband.“ Man sei schon gespannt gewesen, ob das Produkt auch Designexperten von sich überzeugen würde. Der Rat für Formgebung aus Frankfurt am Main, der die ICONIC AWARDS auslobt, habe dem neuen Markisenmodell mit seiner Auszeichnung nun ein besonderes Prädikat verliehen. Denn der Wettbewerb prämiere jedes Jahr innovative Projekte aus Architektur, Innenarchitektur, Produktdesign und Kommunikation.

Preis motiviert, an der Erfolgsschraube weiter zu drehen

Auch Sven Kröner, Leiter der Abteilung Entwicklung und Konstruktion, der den Preis zusammen mit seinem Kollegen Daniel Becks Anfang Oktober in der Pinakothek der Moderne in München entgegennahm, freut sich über das positive Feedback zum Produktneuling aus dem Hause markilux. Kröner betont: „Wir wollen bei jeder neuen  Markise durch ein zeitloses Design und raffinierte Technik vor allem beim Kunden punkten, ihn begeistern. Wenn wir dazu auch noch einen internationalen Design-Wettbewerb gewinnen, ist das immer wieder ein Motivationsschub, die Messlatte noch ein wenig höher zu hängen.“ 1.999 Zeichen

Die „ICONIC AWARDS:
Innovative Architecture“

Der Rat für Formgebung (German Design Council) aus Frankfurt am Main prämiert jedes Jahr mit den ICONIC AWARDS innovative Projekte aus Architektur, Innenarchitektur, Produktdesign und Markenkommunikation. Die gemeinnützige Stiftung soll die deutsche Wirtschaft seit 1953 dabei unterstützen, „Design“ als wichtigen Wirtschafts- und Kulturfaktor zu etablieren. Diese Aufgabe erfüllt die Stiftung bis heute mit Designpreisen, Ausstellungen, Konferenzen, durch Beratung, Nachwuchsförderung und Publikationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.