RedDot Award für den Freischwinger „LOVA“

Venjakob und Martin Ballendat – eine ausgezeichnete Kombination: Premiere für die Möbel-Manufaktur Venjakob aus Gütersloh: Zum ersten Mal durfte Geschäftsführer Antonius Rehkemper jetzt einen der begehrten RedDot Awards für erlesenes Design entgegen nehmen. Ausgezeichnet wurde der Freischwinger „LOVA“, der die Jury mit seinem eleganten Schwung für sich gewinnen konnte.

Ein großer Erfolg für das Traditionsunternehmen aus Gütersloh, der aber trotz Premiere ganz und gar kein Zufall ist: Die Gestaltung des „LOVA“ stammt vom Designer Martin Ballendat.

Freischwinger haben im Möbeldesign eine lange Tradition. Die Designer Mart Stam und Mies van der Rohe gelten heute als Schöpfer des Konzepts. Ob sie den langanhaltenden Triumphzug ihrer Entwicklung vorher sehen konnten, kann auch Venjakob-Geschäftsführer Rehkemper nicht beantworten. Gerne spricht er aber über das, was „LOVA“ unter tausenden Freischwinger-Modellen am Markt so besonders macht: „Was wir wollten war ein Freischwinger, der modernes Interieur gekonnt begleitet und über eine harmonische Linienführung in Privaträumen, aber auch im Objektbereich, feine Akzente setzt. Warum wir gerade Martin Ballendat um seine Unterstützung gebeten haben, liegt auf der Hand. Die sanfte Formensprache seiner Designs passt optimal zu Venjakob.“

Eine ausgezeichnete, aufregende Neudefinition
Der LOVA besticht mit dezenter Sinnlichkeit, die sich ganz natürlich und elegant aus einer konstruktiven Besonderheit ergibt: Der elliptischen Form des Stahlrohres. Mit vitalem Schwung bildet es das Gestell und wird sowohl über die Profilschrägstellung am Boden, als auch seitlich über die bequeme Sitzfläche stilvoll in das Gesamtkonzept LOVA integriert. Das Gestell ist verchromt oder in Edelstahlschliff zu haben; der Schalenkörper kann komplett in Leder und mit Ledernähten ausgeführt werden, ist aber auch mit textilem Bezug erhältlich. Die Gestaltungs-Varianten werden jeweils im angesagten duocolor-Design angeboten. Das Urteil der RedDot Jury war eindeutig: „Die schlanke Kontur, verbunden mit einer ergonomischen Polsterung, macht diesen Stuhl zu einer aufregenden Neudefinition des klassischen Freischwingers.“

LOVA: RedDot prämiert
Der LOVA definiert das Konzept des Freischwingers neu und begleitet modernes Interieur gekonnt. Er besticht mit dezenter Sinnlichkeit, die sich elegant aus einer konstruktiven Besonderheit ergibt: Des in sich elliptisch geformten Gestellrohres. Mit vitalem Schwung integriert es die Sitzschale und formt aus LOVA ein begehrenswertes Designobjekt. Das Unternehmen Venjakob und Stardesigner Martin Ballendat freuen sich darüber und geben LOVA die Bühne frei: Mit verchromten Gestell – auch in Edelstahlschliff – und der Sitzschale in Leder oder mit einem textilem Bezug, jeweils im angesagten duocolor-Design.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.