PSB – immer die passende Marke

Postfiliale suchen? In der schlange am Schalter stehen? Drucken Sie Ihre persönliche Briefmarke selbst! Firmenlogo, passender Portowert trotz Preisänderungen der Deutschen Post AG ab 2013 und ab geht die Post! Seit 1975 ist die Firma PSB-Büro-Elektronik GmbH der kompetente und zertifizierte Ansprechpartner für Ihre Postbearbeitung und wird als Familienunternehmen in zweiter Generation von Till Kohnke weitergeführt. 

Neben Beschallungs- und Sicherheitssystemen ist Postbearbeitung vom Kleinst- bis zum Großkunden ein Kerngeschäft. Mit den modernsten Systemlösungen von Deutschlands Postbearbeiter Nr. 1, Francotyp-Postalia, können sämtliche Kundenanforderungen und -bedürfnisse abgedeckt werden. 

Nach nunmehr vielen Jahren der Preisstabilität erhöht jetzt auch die Deutsche Post AG die Portopreise in den häufig verwendeten Produktfeldern wie dem Standardbrief von 55 Cent auf z.B. 58 Cent.  Hier bietet PSB als Handelspartner von Francotyp-Postalia die Lösungen für die Poststelle, ob klein oder groß, in Form von modernen Frankiersystemen mit inte-grierten Online-Waagen, die den passenden Wert immer richtig anzeigen. 

Zum Beispiel das Frankiersystem PostBase bedruckt in der Basisausführung bis zu 30 Briefen pro Minute mit Firmenlogo und FRANKIT-Abdruck und wächst durch innovative Ausbaumöglichkeiten mit dem Postaufkommen. 

Im Dialog mit ihren Kunden analysiert PSB das Postaufkommen und bietet durch umfassende transparente Beratung individuelle und effiziente Lösungen aus dem Multikanalport(o)folio. 

Hierzu gehören neben den klassischen Feldern des Frankieren auch das maschinelle Einpacken der Sendungen, egal ob tägliche Ausgangspost, umfangreiche Mailingaktionen oder die Lohnabrechnung, die richtige Kuvertiermaschine bietet PSB, um hohe Personalkosten einsparen bzw. optimaler und sinnvoller zu verteilen.  Das Kuvertiersystem FPi 600 (Einsteigermodell) stellt hierbei mehr als 1.000 Briefe pro Stunde her, die versandfertig verpackt und falls erforderlich von einer Frankiermaschine direkt freigemacht werden. 

Für die Bedienung der Systeme (Touchscreen) reicht der kleiner Finger, bei der manuellen Postbearbeitung kommt man mit einer ganzen Hand nicht hin.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien. Sie erreichen Peer-Michael Preß unter: m.press@press-medien.de www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.