Eine Homeoffice-Lösung für alle, die es zu Hause aufgeräumt mögen: Zum Feierabend werden alle Arbeitsutensilien verstaut und können hinter den Falttüren verschwinden. - Foto: Hettich
Eine Homeoffice-Lösung für alle, die es zu Hause aufgeräumt mögen: Zum Feierabend werden alle Arbeitsutensilien verstaut und können hinter den Falttüren verschwinden. - Foto: Hettich

Ideenbuch Homeoffice von Hettich. Beste Laune beim Arbeiten zu Hause

Corona hat Millionen von Menschen von heute auf morgen ins Homeoffice geschickt, das Arbeiten von zu Hause ist damit zur neuen Normalität geworden. Höchste Zeit, sich Gedanken über hochwertige Möbelkonzepte für die eigenen vier Wände zu machen. Das neue Homeoffice-Ideenbuch von Hettich zeigt auf, wie das gelingen kann: Mit praktischen und leicht umsetzbaren Lösungen, die nicht nur gut aussehen, sondern auch funktional überzeugen.

Büromöbelhersteller und Gestalter müssen sich auf veränderte Marktanforderungen einstellen. Die bislang so beliebten Großraumbüros erhalten ungeahnte Konkurrenz. Denn seit der Corona-Pandemie boomt das Homeoffice, und auch künftig wird diese Möglichkeit ein fester Bestandteil der Arbeitswelt bleiben.

Wohnen und Arbeiten – das Beste aus beiden Welten

Beim Homeoffice dreht sich alles um die Frage, wie man einen funktionellen Arbeitsplatz geschickt in vorhandene Wohnräume integriert. Schließlich will man auch von zu Hause aus bequem und produktiv arbeiten können. Das Beste aus beiden Welten kombinieren – so lautet der Ansatz von Hettich. Der Hersteller kennt alle Marktsegmente genau. Seit Jahrzehnten ist Hettich mit zahlreichen Beschlagsystemen im Bürobereich präsent, und auch zum Thema Homeoffice stellt das Unternehmen regelmäßig seine innovativen Wohnmöbelkonzepte vor, denen man die Funktion „Arbeitsplatz“ häufig erst auf den zweiten Blick ansieht.

Mit dem anschaulichen Homeoffice-Ideenbuch zeigt Hettich einmal mehr seine große kreative Bandbreite. Im Fokus stehen komfortable und gut gestaltete Wohnmöbel, die ihre Qualitäten auch im Heimbüro unter Beweis stellen. So entsteht die perfekte Symbiose aus Wohnen und Arbeiten mit vielen neuen Funktionen. Das reicht vom kleinen Schreibtisch in einer ruhigen Ecke über diverse kompakte Multifunktionsmöbel bis hin zum „professionell“ ausgestatteten Homeoffice in einem separaten Raum. Alle vorgestellten Konzepte lassen sich problemlos mit dem aktuellen Produktsortiment umsetzen. Als Trendscout und Ideengeber bietet Hettich der Branche genau die Funktionsbeschläge an, die jetzt im Homeoffice gebraucht werden – und künftig in diesem Bereich noch stärker an Bedeutung gewinnen.

Multifunktional, schön und bequem

Die klassische Trennung von Wohnen und Arbeiten verschwindet. Im „neuen“ Büroalltag entscheidet die Tätigkeit über den Ort: Konzentriertes Arbeiten von zu Hause einerseits, aber die kreative Teamarbeit mit den Kollegen gern auch weiterhin im Büro. Die Möbelplanung fürs Heimbüro verlangt ein hohes Maß an Multifunktionalität und Raumausnutzung. Hier sorgen die hochwertigen Beschlag- und Auszugsysteme von Hettich für optimale Stauraumnutzung sowie beste Funktionalität durch clevere Ausstattungsdetails. Und bei all dem wird auch auf schönes, ansprechendes Design nicht verzichtet. Denn beim Arbeiten daheim soll es wohnlich sein, und genau das sieht man den Homeoffice-Ideen von Hettich auf Anhieb an.

Wer regelmäßig Büroarbeit von zu Hause erledigt, sollte natürlich in einen bequemen Schreibtischstuhl investieren. Doch das ist erst der Anfang: Ein Esstisch mag ja gemütlich sein, aber ergonomischer ist ein richtiger Schreibtisch. Noch komfortabler und gesünder wird das Arbeiten, wenn der Tisch höhenverstellbar ist und so einen Wechsel vom Sitzen zum Stehen erlaubt. – Einfach zu realisieren beispielsweise mit dem elektromotorischen Hubsäulensystem LegaDrive. Persönliche Arbeitsutensilien lassen sich auch im Homeoffice vielfältig verstauen: Ob in der kleinen Materialschale SmarTray oder im geräumigen Organisationssystem Big Org@Tower Wood. Die Schubkasten-Plattformen AvanTech YOU, ArciTech oder InnoTech Atira eröffnen weitere Optionen für die Möbelplanung. Mit leichtgängigen Schubkastenführungen wie Quadro, Actro oder Actro 5D sorgt man dabei für hohen Bedienkomfort auch im privaten Heimbüro.

Und warum muss eine Regalwand im Homeoffice immer gleich aussehen? Mit Hilfe von Schiebe- und Falttürsystemen wie SlideLine, VerticoSynchro oder WingLine entstehen immer wieder neue Konstellationen aus offenen und geschlossenen Elementen. Ausziehbare Tablare auf der Auszugsführung Quadro schaffen bei Bedarf zusätzliche, praktische Ablageflächen für die Nutzer.

Weitere interessante Gestaltungsoptionen bietet das „Verstecken“ von Bereichen, Funktionen oder Geräten, wenn sie gerade nicht gebraucht werden. Das ist die perfekte Lösung für alle, die es zu Hause aufgeräumt mögen: Zum Feierabend verschwinden die Arbeitsutensilien – und alternativ auch das komplette Homeoffice – dann unsichtbar hinter Falttüren. Oder wie wäre es mit einem Multifunktionsmöbel, das einen Kurzzeit-Arbeitsplatz bietet und sich dann mit wenigen Handgriffen zurück in eine schicke Glasvitrine verwandeln lässt?

Es gibt also sehr viel Neues zu entdecken. Wer kreative Lösungen sucht, um das Arbeiten von zu Hause spürbar entspannter zu machen, findet im Homeoffice-Ideenbuch reichliche Anregung, und das kostenfrei zum direkten Download von der Hettich-Webseite unter: web.hettich.com/de-de/produkte-eshop/schubkastensysteme/systeme-fuer-bueromoebel.jsp

Ein Gedanke zu „Ideenbuch Homeoffice von Hettich. Beste Laune beim Arbeiten zu Hause“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.