„Garage“ für innovative Gründungsideen

Münster. Ein komplett eingerichtetes Büro mit Internetzugang, Postadresse und weiteren Leistungen bietet die am Dienstag (16. September) eröffnete „Gründergarage“ im Technologiehof so genannten Start-ups.

Mit der Einrichtung will das Netzwerk „gruenden-aus-hochschulen“, dem die münsterischen Partner Technologieförderung Münster GmbH (TFM), Westfälische Wilhelms-Universität und Fachhochschule Münster angehören, sein Angebot zur Gründungsvorbereitung in Münster erweitern. Die TFM fungiert als Träger des Projekts, Hauptsponsor ist Aschendorff Digital. Bei der Gestaltung hat die Firma TON, bekannt für hochwertige Objekteinrichtungen, mit den Alexianer Werkstätten zusammengearbeitet.

„Am Hochschulstandort Münster haben wir mit zirka 50.000 Studierenden ein großes Potenzial. Unser Interesse ist es, dass wir jene Personen erreichen, die sich bereits im Studium mit dem Thema Selbstständigkeit beschäftigen. Und dafür brauchen wir einen Rahmen, den der Technologiehof bietet“, erklärte TFM- Geschäftsführer Dr. Thomas Robbers. Auch Dr. Benedikt Hüffer, Geschäftsführer Aschendorff Medien GmbH & Co. KG und Präsident der IHK Nord Westfalen, sieht vorhandenes Potenzial in der Region: „Das Münsterland ist eine innovative Region, schon weil wir hier so viele Studierende haben.“

Die „Gründergarage“ ist eine Art Großraumbüro und bietet maximal sechs Teams beziehungsweise bis zu 16 Gründern Platz zum Arbeiten, zum Erfahrungsaustausch, zur Kontaktbildung und zur Informationsgewinnung. Für Pausen steht eine Lounge mit Küche und Tischkicker zur Verfügung. Der Clou: Das Mobiliar kann für Arbeitsgruppen wie auch für Veranstaltungen flexibel genutzt werden. 

Das Projekt Gründergarage“ wird von TFM-Gründungsberaterin Gabriele Felder geleitet. Sie hat die „Gründergarage“ auch initiiert sowie konzipiert und nimmt die Bewerbungen von interessierten Gründerteams per Mail unter felder@technologiefoerderung- muenster.de entgegen. Das Angebot ist kostenfrei. Benötigt werden Angaben zur Geschäftsidee, zum Team und der aktuelle Entwicklungsstand der Gründung. Angesprochen sind Studierende, Absolventen und wissenschaftliche Mitarbeiter. Alle Einreichungen werden vertraulich behandelt.

www.gruenden-aus-hochschulen.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.