Jury-Mitglied Mark Rauschen, Jury-Mitglied Prof. Heiko Hellwege, Gewinner Jens Geisler, WJ-Kreissprecher Julian Hügelmeyer, WJ-Vorstandsmitglied Elisabeth Greve, Jury-Mitglied Uwe Goebel - Foto: WJ Osnabrück

WJ Osnabrück: Nachfolgepreis vergeben

Nach einer Zwangspause im vergangenen Jahr konnte nun wieder das traditionelle Martinsgansessen „Brust und Keule“ der Wirtschaftsjunioren (WJ) Osnabrück der IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim stattfinden. Im feierlichen Ambiente des prachtvoll hergerichteten Autohauses BERESA in Osnabrück trafen sich unter den 2Gplus-Regeln neben Mitgliedern und Freunden der WJ Osnabrück auch geladene Gäste aus Politik und Wirtschaft.
An die Reden von IHK-Präsident Uwe Goebel und dem diesjährigen Sprecher der WJ Osnabrück Julian Hügelmeyer schloss der Höhepunkt des Abends an: die Verleihung des WJ-Awards ‚nachgefolgt‘, der in diesem Jahr erstmalig vergeben wurde. Mit dem Wettbewerb möchten die WJ Osnabrück diejenigen Persönlichkeiten in den Mittelpunkt stellen, die eine Unternehmensnachfolge mutig und erfolgreich gestaltet haben.

Die hochkarätige Jury, bestehend aus IHK-Präsident Uwe Goebel, dem geschäftsführenden Gesellschafter des Osnabrücker Modehauses L&T, Mark Rauschen, sowie Prof. Heiko Hellwege, Rechtsanwalt, Honorarprofessor an der Hochschule Osnabrück und Partner bei PKF WMS Bruns-Coppenrath, hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren wurde dann die Firma Geisler Gesellschaft für Tankanlagenbau und Elektroinstallationen zum Gewinner erkoren. Geschäftsführer Jens Geisler nahm die Auszeichnung sichtlich stolz entgegen: “ Besonderen Dank möchte ich meinem Vater und meinen Mitarbeitern aussprechen, welche mich bei der Unternehmensnachfolge tatkräftig unterstützt haben. Nur gemeinsam konnten und können wir das Unternehmen erfolgreich führen.“ Neben einem Award nahm Geisler einen Scheck über 1.000 EUR der Sparkasse Osnabrück entgegen. Das Preisgeld spendet er an den pallme- Förderverein für Palliativmedizin in der Klinikum Osnabrück GmbH e.V.

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.