Foto: ©miomio13 - stock.adobe.com

Anzeige: Ein Leitfaden für den Start Ihres Cryptocurrency-Geschäfts

Blockchain, Bitcoin und andere digitale Währungen haben in den letzten Jahren erheblich an Popularität gewonnen. Heute ist Bitcoin die bekannteste digitale Währung mit der größten Marktkapitalisierung. Außerdem gibt es immer mehr Unternehmen auf der ganzen Welt, die Bitcoin akzeptieren. Dies kann Sie dazu veranlassen, ein Bitcoin- oder Kryptowährungsunternehmen zu gründen.

Der Markt für Kryptowährungen ist noch relativ jung. Dennoch ist er ein vielversprechendes Unterfangen, das eine Überlegung wert ist. Denn Experten haben vorausgesagt, dass der Kryptomarkt bis 2027 ein Volumen von 1,75 Milliarden Dollar erreichen wird. Und das sollte Sie nicht überraschen, wenn man bedenkt, wie viele Menschen Kryptowährungen kaufen und verkaufen.

Auf Plattformen wie der Crypto Trader Software melden sich jeden Tag mehr Menschen für neue Konten an. Mit dieser Software können Sie Bitcoin mit Fiat-Geld kaufen und Ihre Token später mit Gewinn verkaufen. Alternativ können Sie Bitcoins in Ihr digitales Portemonnaie schicken und sie dort aufbewahren, in der Hoffnung, dass ihr Wert steigt. Daher nutzen immer mehr Menschen diese Plattform für den Zugang zu Bitcoin und den Kauf von Bitcoin mining, weil sie diese virtuelle Währung für profitabel halten. Vielleicht können Sie sich für weitere Details informieren. Aber wenn Sie sich entschlossen haben, ein Kryptowährungsunternehmen zu gründen, sollten diese Tipps Ihnen den Einstieg erleichtern.

Planen Sie Ihr Kryptogeschäft

Wie jede andere Neugründung muss auch ein Kryptowährungsgeschäft geplant werden. Ein Geschäftsplan ermöglicht es Ihnen, die Besonderheiten Ihres Unternehmens darzustellen und sogar die Unbekannten zu entdecken. Denken Sie bei der Planung Ihres Unternehmens an die Kosten für die Eröffnung, Ihr Zielpublikum oder Ihren Markt, die Produkte oder Dienstleistungen, die Sie anbieten werden, und den Betrag, den Sie Ihren Kunden in Rechnung stellen werden.

Überlegen Sie auch, wie Ihr Kryptowährungsunternehmen Geld verdienen wird. Werden Sie das Initial Coin Offering oder den Daytrading nutzen? Idealerweise sollten Sie jeden Aspekt Ihres Geschäfts durchdenken, bevor Sie beginnen. Nehmen Sie sich außerdem die Zeit, verschiedene Krypto-Geschäftsmodelle zu recherchieren, um herauszufinden, was für Sie am besten geeignet ist.

Eine juristische Person gründen

Personengesellschaften, Einzelunternehmen, Kapitalgesellschaften und Gesellschaften mit beschränkter Haftung sind die gängigsten Unternehmensstrukturen. Wenn Sie eine juristische Person für Ihr Unternehmen gründen, wie z. B. eine Aktiengesellschaft oder eine LLC, vermeiden Sie es, verantwortlich zu sein, wenn jemand Ihr Kryptowährungsgeschäft verklagt.

Wenn möglich, gründen Sie die LLC oder zahlen Sie die LLC-Kosten. Alternativ können Sie auch die Dienste einer GmbH in Anspruch nehmen, um die Arbeit gegen eine Gebühr erledigen zu lassen.

Registrieren Sie Ihr Kryptogeschäft für Steuern

Sobald Sie ein Unternehmen gegründet haben, müssen Sie sich für verschiedene Bundes- und Landessteuern anmelden, bevor Sie Ihre Tätigkeit aufnehmen. Das heißt, Sie müssen eine EIN beantragen. Auf der Website des IRS können Sie die EIN kostenlos beantragen. Alternativ können Sie auch den Postweg oder ein Fax benutzen.

Je nach Ihrer Unternehmensstruktur haben Sie mehrere steuerliche Möglichkeiten. So können beispielsweise LLCs ähnlich besteuert werden wie S-Corporations. Informieren Sie sich daher vor der Registrierung über die verschiedenen Steuern für Start-ups. Einige staatliche Steuern können für Ihr Kryptogeschäft gelten. Nehmen Sie sich also die Zeit, um sich über die Franchise- und Verkaufssteuern Ihres Staates zu informieren.

Besorgen Sie sich eine Kreditkarte und ein Bankkonto

Um Ihr Vermögen zu schützen, eröffnen Sie eine eigene Kreditkarte und ein eigenes Bankkonto. Die Vermischung von Geschäfts- und Privatkonten bedeutet, dass Sie Ihr Auto, Ihr Haus und andere Wertgegenstände verlieren können, wenn jemand Ihr Kryptogeschäft verklagt. Im Wirtschaftsrecht wird dies als Durchstechen des Unternehmensschleiers bezeichnet.

Lernen Sie außerdem, einen Geschäftskredit aufzubauen, um Finanzierungen wie Kreditkarten auf Ihren Firmennamen und nicht auf Ihren eigenen Namen zu erhalten. Auf diese Weise können Sie höhere Kreditlinien und bessere Zinssätze erhalten.

Einholen von Lizenzen, Genehmigungen und Versicherungen

Wenn Sie keine Lizenzen und Genehmigungen erwerben, kann die Regierung Ihr Kryptogeschäft schließen oder Sie mit hohen Geldstrafen belegen. Besorgen Sie sich daher alle erforderlichen lokalen und staatlichen Genehmigungen. Schließen Sie außerdem eine Geschäftsversicherung ab, um rechtmäßig und sicher zu arbeiten. Stellen Sie zum Beispiel sicher, dass Ihr Unternehmen eine allgemeine Haftpflichtversicherung hat.

Zusätzlich zu diesen Tipps für die Gründung eines Kryptogeschäfts sollten Sie eine Website und eine Telefonanlage einrichten, damit Interessenten und Kunden Sie problemlos kontaktieren können. Vermarkten Sie Ihr Bitcoin-Geschäft auch in sozialen Netzwerken.

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.