Foto: ©Владимир Ярема - stock.adobe.com

Anzeige: Ein Leitfaden für das Überleben im Kryptowährungsgeschäft

Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum ermöglichen es Menschen, durch Crowdfunding Geld für Start-ups zu beschaffen. Crowdfunding ermöglicht es Menschen, über das Internet für ein Produkt oder ein Unternehmen zu spenden. Auf diese Weise kann ein Startup eine Dienstleistung oder ein Produkt zu geringen Kosten auf den Markt bringen.

Auf der anderen Seite sind Initial Coin Offerings eine Alternative zum Crowdfunding. Während sie auf eine revolutionäre Art und Weise ablaufen, haben ICOs ein ähnliches Ziel: Geld für ein Startup zu sammeln. Und ihre Beliebtheit hat in den letzten Jahren zugenommen, insbesondere bei Kryptounternehmen, die auf der Blockchain-Technologie basieren. Das liegt daran, dass sie es Start-ups ermöglichen, ohne rechtliche Probleme, die mit traditionellen Methoden einhergehen, Geld zu beschaffen.

ICOs erklärt

ICOs verwenden digitale Währungen als Tauschmittel. Ethereum und Bitcoin sind die beliebtesten virtuellen Währungen für ICOs. Das liegt daran, dass sie online leicht zu erwerben sind. Ethereum können Sie zum Beispiel auf Bitcoin Investment erwerben. Auf einer solchen Plattform können Sie sich registrieren, Ihr Konto mit Fiat-Geld auffüllen und diese digitale Währung kaufen.

Im Wesentlichen können Sie bei Initial Coin Offerings Ihre Token oder Kupons Ihrer Kryptowährung gegen die aktuellen digitalen Währungen eintauschen. Wenn ein Startup beispielsweise Geld auftreiben möchte, verkauft es einen Coupon für seine Zukunft im Austausch gegen virtuelles Geld wie Bitcoin oder Ethereum. Wenn das Startup erfolgreich ist, gewinnen seine Münzen an Wert, was die Investoren glücklich macht, da ihre Rendite steigt.

Allerdings gelingt es nicht jedem Startup, eine Finanzierung durch ICO zu erhalten. Um die benötigte Finanzierung zu erhalten, sollte Ihr Startup diese Tipps befolgen.

Ein glaubwürdiges Projekt präsentieren

Investoren müssen Ihrem Startup-Projekt vertrauen, um in es zu investieren. Definieren Sie daher Ihr Projekt und seinen Zweck. Auf diese Weise können Sie potenziellen Investoren zeigen, dass Sie transparent sind und wissen, was Sie vorhaben. Informieren Sie die Investoren auch über Ihren Geschäftsplan und Ihren Standort. Wenn Sie ein Team haben, informieren Sie die Investoren darüber. Erleichtern Sie potenziellen Investoren die Recherche, um den Ruf Ihres Start-ups zu verbessern.

Das richtige Team zusammenstellen

Wie bereits angedeutet, möchten potenzielle Investoren wissen, welches Team Ihnen bei Ihrem Projekt helfen wird. Stellen Sie daher ein glaubwürdiges Team zusammen, um potenziellen Investoren zu beweisen, dass Ihr Startup eine höhere Erfolgschance hat. Idealerweise sollten Sie den Hintergrund jedes Teammitglieds kennen und sicherstellen, dass sie die Ziele und Ambitionen Ihres Projekts erfüllen können. Auf diese Weise werden potenzielle Investoren Ihrem Team vertrauen, und es wird Ihnen leichter fallen, jedes Detail Ihres Projekts zu erläutern.

Einen Fahrplan vorlegen

Ein Fahrplan ist ein Weißbuch, das potenzielle Investoren über Ihr Projekt informiert. Dieser Fahrplan sollte Ihre Projektziele umfassend darstellen. Er sollte auch komplexe Probleme Ihrer Geschäftsidee und die Techniken erläutern, mit denen Sie diese lösen und einen reibungslosen Ablauf des Projekts gewährleisten wollen. Außerdem sollten Sie Details nennen, die potenziellen Investoren zeigen, warum Ihr Projekt realisierbar ist. Das bedeutet, dass Sie sachliche Daten, quantitative Studien und Informationen zur Untermauerung Ihres Geschäftsplans beifügen sollten.

Diskutieren Sie Ihre Krypto-Token

Ihre Krypto-Token werden die Hauptmotivation für potenzielle Investoren sein. Seien Sie daher spezifisch und klar, wenn Sie mit Investoren über sie sprechen.

Geben Sie Einzelheiten an wie:

  • Gründe für die Freigabe von Token Ihres Startups und nicht von etablierten Währungen wie Bitcoin
  • Wie Sie die Mittel verwenden werden
  • Der Wert Ihrer Token
  • Das Handelsvolumen Ihrer Token
  • Die Anzahl der Münzen, die Sie behalten wollen
  • Freigabedaten für Ihre Token
  • Datum, an dem Anleger Ihre Token an Kryptobörsen handeln können

Logisch fundierte und vollständige Informationen über Ihre Startup-Token werden mehr potenzielle Investoren anziehen. Konzentrieren Sie sich daher auf die Bereitstellung von Details, die Sie auszeichnen werden.

Schützen Sie Ihr Unternehmen

Kryptowährungen sind eine relativ neue Technologie. Dies hat auch Hacker angelockt, die möglicherweise einen Vorteil aus Ihrem ICO ziehen wollen. Treffen Sie daher alle Vorsichtsmaßnahmen, um Ihr Unternehmen zu schützen. Informieren Sie sich außerdem über ICO, bevor Sie damit beginnen.

Zusätzlich zu diesen Tipps sollten Sie eine Cyber-Haftpflichtversicherung abschließen. Auf diese Weise können Sie Ihr Unternehmen vor der Haftung für Verletzungen des Schutzes personenbezogener Daten, einschließlich Kreditkartennummern und Sozialversicherungsnummern, schützen.

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.