Der sichere Außenposten für Daten – OSIRIS

Fraunhofer IEM garantiert höchste Sicherheitsstandards bei „Vor-Ort“-Datenlösung OSIRIS
Sicherer Datenaustausch vor Ort und mit der Unternehmensszentrale: Das Fraunhofer IEM hat das Sicherheitskonzept der Server-Plattform OSIRIS auf Herz und Nieren geprüft. (Foto: Janz Tec / Fraunhofer IEM)

Wie gelingt eine sichere Datenablage, ein geschützter Datenaustausch auch an unsicheren Orten? Besonders für weltweit agierende Unternehmen stellt sich diese Frage immer öfter. Die preisgekrönte Plattform OSIRIS kann genau das. Bei ihrer Entwicklung setzte Janz Tec von Beginn an auf die Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM. Nach dem Prinzip „Security by Design“ begleitete das Forschungsinstitut die Erarbeitung des Sicherheitskonzeptes und prüft auch das fertige Produkt auf Herz und Nieren. Konkret heißt das: Die Forscher versuchen, OSIRIS zu hacken.

Der sichere Außenposten für Daten – OSIRIS weiterlesen

Beitrag staatlicher Maßnahmen zu Datenschutz und IT-Produkten

IT als Teil der inneren Sicherheit? Maßnahmen zu Datenschutz und IT-Produkten
GFT Voss-Geschäftsführer Michael Voss. IT als Teil der inneren Sicherheit? Maßnahmen zu Datenschutz und IT-Produkten. (Foto: gft Voss mbH)

Für Hersteller von IT-Produkten gibt es noch deutlich zu wenig Anreize, um Sicherheit in die Produkterstellung einfließen zu lassen. In immer größeren Mengen und immer kürzeren Abständen kommen neue, smarte IT-Produkte auf den Markt. Jeder Anwender hinterlässt bei der Nutzung einen digitalen Fußabdruck im Netz und gibt Daten von sich preis. Um diese und auch essenzielle Versorgungsdienstleistungen zu schützen, greift das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) immer öfter und immer schärfer mit Gesetzgebungen, Richtlinien oder auch Gütesiegeln ein.

Beitrag staatlicher Maßnahmen zu Datenschutz und IT-Produkten weiterlesen