Rhenus Svoris erweitert Netzwerk mit neuem Logistikzentrum

Einer der größten Logistikkomplexe der Rhenus Svoris in Litauen wurde am 5.10. in Vilnius eröffnet. Rhenus verstärkt die Präsenz in der baltischen Region.
Das Lager im neuen Logistikzentrum misst 12.000 Quadratmeter. (Foto: Rhenus Svoris)

Vilnius. Einer der größten Logistikkomplexe der Rhenus Svoris in Litauen wurde am 5. Oktober 2017 in Vilnius eröffnet. Mit einer Lagerfläche von 12.000 Quadratmetern verstärkt Rhenus so ihre Präsenz in der baltischen Region. An der Eröffnungszeremonie nahmen auch Rokas Masiulis, der litauische Minister für Transport und Kommunikation, der Bürgermeister von Vilnius Remigijus Šimašius, sowie Dr. Stephan Peters, Mitglied des Vorstands der Rhenus-Gruppe, teil.

Die Osteuropa-Organisation der Rhenus-Gruppe bietet nationale und internationale Dienstleistungen für Europa, die Ukraine und die GUS an. „Für uns ist Litauen ein Tigerstaat. Der Ausbau der Aktivitäten der Rhenus-Gruppe eröffnet der Wirtschaft des Landes Zugänge zu internationalen Märkten und wird zudem den Logistikstandort Litauen stärken“, sagte Arūnas Bertašius, Geschäftsführer der Rhenus Svoris, am Rande der Eröffnungszeremonie.

Das Logistiklager misst mehr als 12.000 Quadratmeter. Dazu kommen weitere 2.000 Quadratmeter Büroraum, in dem sich die Administration von Rhenus Svoris ansiedeln wird.

„Der Bedarf nach mehr Platz besteht bereits seit Langem. Daher haben wir uns dazu entschlossen, ein neues Logistikzentrum zu errichten. Die Kapazitäten der verschiedenen Lagerstandorte werden nun in einem modernen und automatisierten Zentrum gebündelt. Dies ermöglicht es uns, unsere Aktivitäten effizienter zu planen, die Betriebskosten zu minimieren und unsere gesteckten Strategie-Ziele umzusetzen“, erklärte Arūnas Bertašius.

www.rhenus.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.