MSF-Vathauer Antriebstechnik überzeugt beim Industriepreis 2017

Geschäftsführer Karl-Ernst Vathauer und Marc Vathauer (Foto: MSF-Vathauer Antriebstechnik)

Detmold. Der Huber Verlag für Neue Medien und die Initiative Mittelstand prämierten herausragende Industrieunternehmen mit dem INDUSTRIEPREIS.

Die Lösung „Smart Field Automation® Power Supply 24V“, ein intelligentes dezentrales Netzteil von MSF-Vathauer Antriebstechnik beeindruckte die Experten- Jury in der Kategorie „Antriebs- und Fluidtechnik“ und wurde mit dem Titel „BEST OF 2017“ ausgezeichnet. MSF-Vathauer Antriebstechnik gehört mit diesem Titel zu den besten Automatisierungsspezialisten in dieser Kategorie.

MSF-Vathauer Antriebstechnik überzeugte mit seinem Produkt Lösung „Smart Field Automation® Power Supply 24V“ für die dezentrale 24Vdc Energieverteilung für Industrieanwendungen und zukünftigen Industrie 4.0 Lösungen. Das SFA Power Supply 24V stellt eine isolierte Spannung zur Versorgung der dezentralen Peripherie im industriellen Umfeld zur Verfügung. Das integrierte Energie-Management stellt die Spannung auf vier Kontaktstellen hoher Schutzart, wie M8 und M12-Buchse, mit normierter Pinbelegung zur Verfügung. Die Ausgänge haben unterschiedliche Prioritäten und können damit bereits in der Anlagenplanung zur Sicherstellung der Anlagenverfügbarkeit herangezogen werden.

Zusätzlich werden alle geräteinternen Parameter wie Spannung, Strom und Gerätetemperatur überwacht und geregelt, welches zur hohen Anlagen- und Gerätesicherheit beiträgt. Damit kann ein Überlastfall oder Kurzschluss in einem Segment erkannt, abgeschaltet und signalisiert werden. Andere Segmente werden währenddessen weiterhin mit ausreichend Energie versorgt. Bei Anlagenanlauf ist eine kurzzeitige Überlastfähigkeit der Ausgänge möglich. Das Gerät ist sowohl für einphasigen, als auch für den symmetrischen dreiphasigen Betrieb ausgelegt. Das SFA Power Supply 24V setzt aufgrund neuster Schaltungstechnologie und des Energiemanagements neue Maßstäbe in punkto Energieeffizienz.

Außerdem wird aufgrund der Dezentralität die Energie dort bereitgestellt, wo diese auch benötigt wird. Zusätzliche Energieeinsparung der Übertragungs- und Kontaktierverluste führen zu einer positiven ökologischen Bilanz. Der Einsatz weniger Kabel und kleinerer Schaltschränke schont die Rohstoffressourcen und reduziert die Anlagen-/ Systemkosten. Dieser technologische Ansatz ergibt neue Möglichkeiten bei der Systemplanung für die Verfügbarkeit und Bereitstellung der Anlagen, so dass eine größtmögliche Anlagenverfügbarkeit gewährleistet wird.

MSF-Vathauer Antriebstechnik orientiert sich permanent an den Anforderungen und Bedürfnissen des Marktes. Deshalb wird bereits bei der Planung und bei der Entwicklung auf das ökonomische, ökologische und technologische Gleichgewicht geachtet. Das Smart Field Automation® Power Supply 24V eröffnet neue Möglichkeiten bei der Energieverteilung, -überwachung und -bereitstellung in der rauen dezentralen industriellen Umgebung.

Mit seinen aktuellen Innovationen setzt der Antriebsautomatisierer den eingeschlagenen Weg kontinuierlich fort und präsentiert einen weiteren Baustein für das dezentrale Automatisierungssystem Field Drive System® und Smart Field Automation® für Industrie 4.0 Lösungen damit die Fabrik der Zukunft modular, flexibel und selbstorganisierend arbeitet.

www.msf-technik.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.