MaßArbeit-Außenstelle zieht von Bad Laer nach Dissen

Die neuen Schlüssel sind ausgehändigt und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der MaßArbeit freuen sich auf die Räumlichkeiten in der neuen Außenstelle Dissen. (Foto: Landkreis Osnabrück)
Die neuen Schlüssel sind ausgehändigt und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der MaßArbeit freuen sich auf die Räumlichkeiten in der neuen Außenstelle Dissen. (Foto: Landkreis Osnabrück)

Dissen. Die letzten Leitungen sind verlegt, die Bauabnahme ist erfolgt und die ersten Kisten haben die Reise angetreten: Die bisher in Bad Laer ansässige Außenstelle der kommunalen Arbeitsvermittlung MaßArbeit zieht in ein neues Gebäude nach Dissen, Am Krümpel 2, um. Der eigentliche Umzug erfolgt in der Woche vom 12. bis zum 16. Oktober – in dieser Zeit sind die 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weder telefonisch noch per Mail zu erreichen.

„Wir bitten für diese Unbequemlichkeit um Verständnis: Alle unsere Bewerber sind im Vorfeld durch ein Schreiben ausführlich informiert worden, “ erläuterte Sabine Ostendorf, Vorstand der MaßArbeit. Dringende Anliegen seien in Absprachen mit den Bewerbern vorab erledigt worden und ab dem 19. Oktober sei die neue Außenstelle Dissen dann für den Publikumsverkehr geöffnet.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten künftig in Dissen auf 680 Quadratmetern Fläche. Direkt vor der Haustür befindet sich eine Bushaltestelle, so dass die Außenstelle hervorragende mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar ist.

Die MaßArbeit-Außenstelle Dissen unterstützt Leistungsempfänger von Arbeitslosengeld (ALG) II bei der Integration in Arbeit und ist für die Leistungsgewährung von ALG II und Sozialgeld für Menschen aus den Gemeinden Bad Laer, Bad Rothenfelde, Glandorf und Hilter sowie aus den Städten Bad Iburg und Dissen zuständig. Die neue Telefonnummer lautet 05421 / 93127 – 0, die Faxnummer 05421 / 93127 – 10. Die Durchwahlnummern und die Emailadressen der Mitarbeiter ändern sich durch den Umzug nicht.

www.landkreis-osnabrueck.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.