Die Melos GmbH: Stark gewachsen und jetzt mit neuem Leistungs- und Servicekonzept

Olympiastadion Berlin mit Melos Granulaten. (Foto: Melos GmbH)
Olympiastadion Berlin mit Melos Granulaten. (Foto: Melos GmbH)

Die Melos GmbH entwickelt und produziert farbige Gummigranulate und Belagskomponenten, z. B. für Stadionlaufbahnen, Multifunktionspielfelder, Kunstrasenplätze und Spielplätze, sowie produktspezifische und kundenindividuelle Compounds, die unter anderem in der Kabelindustrie und im Automotive-Bereich verarbeitet werden. Im Geschäftsjahr 2015 knüpft die Melos GmbH an die gute Entwicklung von mehr als 70 Millionen Euro aus 2014 an und wird die Gesamtleistung erneut steigern.

Marktkenntnis, Kooperation und Innovation bestimmen den strategischen Kurs. Und genau hier setzt das neue Leistungs- und Servicekonzept „Ready to Build“ an, das Melos erstmalig auf der „Zukunftsmesse für Freizeitwelten“ FSB 2015 in Köln präsentierte.

Vom Standort Melle in Niedersachsen aus unterstützt das über 200-köpfige Melos-Team als Partner Verarbeiter und Sportplatzbauer weltweit mit Produkten, Know-how und Service – und das schon seit über 80 Jahren. Für eine kundenorientierte Marktbearbeitung kommen neueste Technologien zum Einsatz. Dank differenzierter Potenzialanalysen durch leistungsfähige Analyse- und Geodaten-Software können neue Kundenpotentiale identifiziert und die Vertriebsorganisation zunehmend internationalisiert werden.

Die steigende Bedeutung der Auslandsmärkte spiegelt sich auch in der Teilnahme an internationalen Messen wie der BIG 5 in Dubai und gewonnenen Großprojekten in der Region wider. Auch durch Projekte wie dieses, beläuft sich die Exportquote auf aktuell 56% und 15 zusätzliche Stellen konnten allein im letzten Jahr geschaffen werden.

Besonderes Potential sieht die Melos GmbH in Märkten wie Südamerika, Asien und dem Mittleren Osten. Um dort erfolgreich zu sein, sind neue Ideen und unkomplizierte Lösungen, die eine schnelle, einfache Marktbearbeitung ermöglichen, gefragt. Hier setzt das neue Leistungs- und Servicekonzept Ready to Build auf.

Projekte einfacher und schneller realisieren: Mit Ready to Build – einem flexiblen, offenen Baukastensystem.

Ob für den Sportstättenbau, Spielplatz-Fallschutz oder Antirutsch-Beläge – die Auswahl an Granulaten und passenden Polyurethanen unterschiedlichster Sorten ist immens gewachsen. Für Verarbeiter ergeben sich daraus unzählige Optionen und Kombinationen. Mit dem neuen Leistungs- und Servicekonzept Ready to Build stellt sich die Melos GmbH dieser Thematik und liefert individuelle Lösungsvorschläge. Entscheiden sich Verarbeiter über Ready to Build für Melos Produkte, erhalten sie gezielte Unterstützung und optimal aufeinander abgestimmte Granulate, Polyurethane und Co. im Komplettpaket – geliefert direkt auf die Baustelle oder in den Betrieb.

Kunden erhalten somit alle Produkte aus einer Quelle und nutzen den Paketeffekt – für mehr Planungs- und Gelingsicherheit in der Praxis. Durch das permanent verfügbare Know-how auf der neuen, informativen Internetseite www.readytobuild.de können Verarbeiter ihre Kunden mit erstklassiger Beratung überzeugen. In Zukunft gelangen sie schnell zu relevanten Daten und hilfreichen Apps, wie dem speziell für Tablets konfigurierten Granules Designer, mit dem wirklichkeitsnahe Eindrücke verschiedenster Bodenbelags-Varianten in 3D simuliert und Farben anschaulich visualisiert werden oder der Ready to Build-App, die auch eine Kalkulation unterstützt. Eine kontinuierliche Erweiterung dieser Apps und die Entwicklung weiterer Anwendungen sind für das Jahr 2016 geplant.

Neben Produktpaketen können bei Melos nach wie vor auch Einzelprodukte bestellt werden – beispielsweise ein spezielles EPDM Granulat oder Landscaping Kunstrasen. Erfahrene Verarbeiter begeben sich mit Ready to Build nicht in ein geschlossenes System, sondern können mit ihren bewährten Produkten arbeiten und weiterhin frei kombinieren.

Melos auf der FSB 2015: Neues und offenes Standdesign – interaktiv, innovativ, kurzweilig

Vom 27. – 30. Oktober 2015 präsentierte die Melos GmbH auf der internationalen Leitmesse für Freiraum-, Sport und Bäderanlagen FSB in Köln erstmals das neue Leistungs- und Servicekonzept. Das innovative Konzept sorgte sowohl bei Entscheidern aus dem Sport- und Freizeitstättenbau, als auch bei Architekten, Ingenieuren und Objektbetreibern für reges Interesse. Auf dem offen gestalteten und im Vergleich zur letzten FSB auf 150 m2 vergrößerten Melos Messestand informierten sich zahlreiche internationale Besucher in Fachgesprächen mit Melos Mitarbeitern und erlebten das Ready to Build-Konzept interaktiv sowie durch Produktdemonstrationen direkt live vor Ort. Das optimierte Messekonzept bot den unterschiedlichen Zielgruppen die ganze Bandbreite moderner Live-Kommunikation. Geschäftsführer Jörg Siekmann freut sich im Rückblick auf die Messetage: „Mit unseren Produkten Projekte einfacher und schneller realisieren: Über Ready to Build möchten wir das „Erlebnis Melos“ für unsere Kunden greifbar machen. Wer den Messestand verließ, freute sich bereits darauf, die nächsten Projekte mit Melos-Material zu realisieren!“

Große Resonanz sorgt für zufriedenes Messefazit

Geschäftsführer Jörg Siekmann zeigt sich mit der Resonanz zufrieden: „Mit über 25.000 vor allem internationalen Fachbesuchern war die FSB 2015 der erwartete Branchentreff und ein Erfolg, an dem wir partizipieren konnten! Unser Unternehmen hat sich als kundenorientierter Lösungsanbieter positioniert und seinen Innovationsgeist abermals unter Beweis gestellt. Wir danken allen Besuchern für eine erfolgreiche Messe – das Team freut sich bereits jetzt auf spannende Projekte mit unseren Kunden in 2016.“

www.melos-gmbh.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.