Airport Run am Paderborn-Lippstadt Airport ab 2017 mit neuem Konzept

Der für den 6. November geplante Flughafenlauf wird aufgrund deutlich erhöhter Anforderungen seitens der für Luftfahrtthemen zuständigen Genehmigungsbehörde in diesem Jahr nicht stattfinden können. Die Sportveranstaltung wird bereits seit 2010 am Heimathafen mit bis zu 1.300 Läufern durchgeführt und soll ab 2017 mit einem neuen Konzept wieder an den Start gehen.

Die Anzahl an Interessenten für die Teilnahme am Airport Run des Flughafens Paderborn/Lippstadt überstieg auch in diesem Jahr wieder weit das Kontingent an Startplätzen. Aufgrund des enormen Zuspruchs soll deshalb zusammen mit den involvierten Behörden ein angepasstes Konzept für den nächsten Lauf im kommenden Jahr entwickelt werden.

„Wir bedauern es sehr, dass der Airport Run dieses Jahr nicht stattfinden kann. Eine kurzfristige Anpassung des Konzeptes war in der verbleibenden Vorlaufzeit bis zur Veranstaltung leider nicht möglich“, erklärt Dr. Marc Cezanne, Geschäftsführer der Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH. „Gemeinsam mit allen beteiligten Partnern wollen wir nun die Weichen stellen, um mit unseren Airport Run in 2017 in die nächste Runde zu gehen.“

Alle Läuferinnen und Läufer, die sich für den diesjährigen Airport Run angemeldet haben, werden in den nächsten Tagen wegen der Rückerstattung der Startgebühren kontaktiert.

www.airport-pad.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.