2016 startet mit zwei Goldgeschenken bei DENIOS

Für Andreas Kracht und Rene Grohmann beginnt das Jahr 2016 mit einem besonderen Jubiläum. Beide wurden persönlich vom Vorstandsvorsitzenden Helmut Dennig und Vorstandsmitglied Benedikt Boucke geehrt. Als kleines Dankeschön für die langjährige Treue zur DENIOS AG überreichte die Führung den traditionellen, in einer Urkunde eingefassten, Goldbarren.

Diese sind symbolisch für die Haltung Helmut Dennigs zu langjährigen Mitarbeitern in seinem Unternehmen. „Es spielt keine Rolle, in welcher Position langjährige Mitarbeiter bei uns tätig waren und sind, denn jeder trägt auf seine Weise zum Unternehmenserfolg bei.“ so der Vorstandsvorsitzende. „Viele begleiten uns schon beinahe so lange, wie es DENIOS gibt und geben immer noch Impulse und ihren Elan bei der täglichen Arbeit. Das ist im wahrsten Sinne des Wortes Gold wert.“

Als Maschinenschlosser startete Andreas Kracht (Jahrgang 1965) in der WHG-Fertigung bei DENIOS. In diesem Bereich werden Gefahrstoff-Container montiert und für den Versand zum Kunden vorbereitet. Hier ist Andreas Kracht auch heute noch aktiv, übernimmt aber auch Verladetätigkeiten, wenn Kollegen in Urlaub sind. In früheren Zeiten übernahm Kracht auch mal die Urlaubsvertretung für den damals einzigen LKW-Fahrer des Unternehmens.

Rene Grohmann steigt seit 25 Jahren für DENIOS „auf den Bock“. Er begann seine Laufbahn 1991 im Bereich Logistik als LKW-Fahrer. Gemeinsam mit seinen Kollegen sorgt Rene Grohmann dafür, dass DENIOS Produkte, meist Gefahrstoff-Lager, termingerecht und sicher bei Kunden in ganz Deutschland und den Nachbarländern ankommen und montiert werden können.

www.denios.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.