Welche Matte für welchen Zweck?

Industrie-, Sicherheits- und Eingangsmatten im Überblick: Obwohl die Ergebnisse unabhängiger Studien den Einsatz von Matten befürworten, ist die Effektivität einer Matte doch auch immer eine Frage der Wahrnehmung der jeweiligen Person. Die physische Konstitution eines Menschen und die persönliche Einstellungen zu „was ist komfortabel“ beeinflussen die Wahl einer Anti-Ermüdungsmatte maßgeblich.

Ein Beispiel: Eine Person, die 90 kg wiegt, wird wahrscheinlich eine andere Matte wählen als eine Person von 60 kg. Zusätzlich tragen die verschiedenen Anforderungen in den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen zu der Vielfalt an Matten bei, damit ein optimales Produkt eingesetzt werden kann.

Im Arbeitsplatzbereich kann langes Stehen auf hartem Untergrund zu vielfältigen Problemen führen, etwa zu Muskelverhärtung, schlechter Durchblutung, Muskel- und Gelenkschmerzen, Fehlhaltung des Fußes und Rückenproblemen. Der dämpfende Effekt von Anti-Ermüdungsmatten durch kontinuierliche Mikrobewegungen der Füße sorgt für eine verbesserte Durchblutung der Beinmuskulatur. Das Ergebnis ist eine Reduzierung der Müdigkeit, ein Anti-Rutsch-Effekt, die Verringerung von Arbeitsausfällen durch Verletzungen und körperliche Beschwerden, eine Erhöhung der Produktivität und Mitarbeiterzufriedenheit und die Einhaltung von Gesundheits- und Sicherheitsbestimmungen.

Gastronomiebereich und Lebensmittelindustrie
Das Problem in der Lebensmittelindustrie liegt darin, dass die Böden glatt sein müssen, um das Reinigen und Desinfizieren zu erleichtern. Die Arbeit mit Wasser, Pflanzenölen, tierischen Fetten, Blut, Staub und verschiedenen Bioabfällen machen diese Flächen allerdings extrem gefährlich, dadurch ist ein hohes Risiko an Arbeitsunfällen und damit verbundenen, langfristigen Arbeitsausfällen gegeben. Das alleinige Reinigen von Fußböden ist nicht ausreichend, um ein Rutschen zu vermeiden. Auch der Desinfektions- und Seuchenbereich ist ein immer wichtigerer Bereich in der Lebensmittel Produktion und Verarbeitung. Auf diesem Gebiet müssen ganz spezielle Matten eingesetzt werden. Fabrikböden, besonders in der Nahrungsmittelbranche, sind häufig nass und kalt. Bodenmatten sorgen dafür, dass Arbeitnehmer erhöht stehen und damit keinen direkten Kontakt mit den kalten Fußböden haben. Dadurch bleiben die Füße bedeutend wärmer und das allgemeine Befinden wird verbessert.

Durch fallende Gegenstände kann großer Schaden entstehen, zum Beispiel durch Porzellan und Gläser in der Gastronomie und Werkzeuge wie Messer, die in der Nahrungsmittelproduktion häufig benutzt werden. Z. B. NOTRAX-Bodenmatten sind aus speziellem Gummi hergestellt, das den Aufprall der fallenden Gegenstände so abfängt, dass Gegenstände nicht zerbrechen, der Geräuschpegel reduziert wird und die Böden geschützt werden.

Eingangsbereich
Professionelle Eingangsmatten von NOTRAX sind entwickelt um die Schuhsohlen von Schmutz und Wasser zu befreien, das Hereintragen von Feuchtigkeit und Staub in Gebäude zu vermeiden, für optimal saubere und gepflegte Eingänge zu sorgen und das Sturzrisiko durch nasse Böden zu reduzieren. Bis zu 80 Prozent der Innenraumverschmutzung wird durch den Fußverkehr in das Gebäude getragen. Der Einsatz von Eingangsmatten sorgt dafür, dass der Großteil des Schmutzes bereits am Eingang aufgefangen wird. Die Reinigungskosten werden so deutlich reduziert.

Logomatten als Arbeitsschutz?
Durch Aufdrucke, die auf Gefahren aufmerksam machen, bedeutet eine solche Matte, ob mit Gummi- oder PVC-Rücken, Arbeitssicherheit. Bei alldem ist auch auf die Qualität der Materialien zu achten. Eine Matte einfach über einen Shop oder Katalog zu kaufen ohne zu berücksichtigen, für welchen Einsatz die Matte benötigt wird, kann manchmal sogar negative Folgen haben. Folgende Dinge sollten beim Kauf beachtet werden: Die Stehdauer, Bewegungen, Gewicht, welche Materialien oder Produkte verarbeitet werden, der Untergrund, Anforderungen an den Arbeitsplatz (z.B. für Schweißarbeitsplätze Bfl S1DIN 1350), leitende oder nichtleitende ESD-Matten und antibakterielle Matten, ohne giftige DOP Bestandteile, usw. All diese Komponenten sollten in einer Beratung berücksichtigt werden. Bei größeren Projekten ist es daher notwendig, dass man eine Beratung vor Ort anfordert. In solchen Fällen wird ein Plan erstellt, welche Matten an welcher Stelle für den Mitarbeiter und den Einsatz am wirkungsvollsten sind und in den meisten Fällen wird z.B. bei NOTRAX auch speziell nach Maß gefertigt. Unterlagen wie auch eine medizinische Studie (auf Englisch) stellt der Deutschland-Partner auf Anfrage zur Verfügung.

www.notrax-mattenportal.de

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.