Der neue TARGO 3000 – Aus eins mach zwei

Der neue TARGO 3000
Für den Lkw-Transport des TARGO 3000 werden die seitlich angebrachten Schutzplanen aufgerollt und in dem Aufgabetrichter platziert. (Foto: Neuenhauser Maschinenbau GmbH)

Wie schnell doch die Zeit vergeht. Im November letzten Jahres hat die Firma Wurzer Umwelt, mit Hauptsitz im bayrischen Eitting, ihren ersten Ein-Wellen-Zerkleinerer vom Typ TARGO 3000 auf Kettenlaufwerk von der Firma Neuenhauser erhalten. Die Maschine wurde für die tägliche Verarbeitung von Sperr- und Gewerbeabfall eingesetzt.

Kürzlich durfte Erich Cordie, Gebietsverkaufsleiter bei Thor Umwelttechnik und Vertriebspartner von Neuenhauser Umwelttechnik, einen zweiten TARGO 3000 auf Kette an seinen Kunden übergeben.

„Bei der ersten Maschine von Neuenhauser gab es an der einen oder anderen Stelle verbesserungspotential. Nichts grundlegendes, aber für unseren täglichen Betrieb nützliches. Erich Cordie hat meinen Mitarbeitern gut zugehört und unsere Anforderungen an die Maschine gemeinsam mit dem Hersteller einwandfrei umgesetzt. Das ist einer der Gründe, warum wir uns für einen weiteren TARGO 3000 entschieden haben“, sagt Wolfgang Wurzer, Eigentümer der Wurzer Umwelt Unternehmensgruppe.

Die Öffnungen der Motorraumtüren wurden ebenso, wie die Abdichtung des langen Austragsförderbandes angepasst. Ein neues Telematiksystem hilft bei der Analyse. Serviceintervalle können so punktgenau geplant werden. Zum Schutz der Lackierung und der Optik befinden sich seitlich an der Maschine abrollbare LKW-Planen.

Die neue Maschine ist mit einem 510 PS starken Volvo Dieselmotor der Abgasstufe Tier 4 final ausgestattet. Das Kraftpaket arbeitet mit der Zugabe von Ad-Blue und kommt ohne SCR Abgasnachbehandlung auf die gesetzlich geforderten Abgasemissionswerte. Das bedeutet weniger Wartungsaufwand des Abgassystems und somit geringere Betriebskosten.

Andreas Schmid, Betriebsleiter bei Wurzer, ist von der Durchsatz- und Zerkleinerungsleistung des TARGO 3000 überzeugt. „Nach den guten Erfahrungen mit der ersten Maschine war klar, dass der nächste Ein-Wellen-Zerkleinerer wieder ein TARGO 3000 wird. Nicht zuletzt haben Thor und Neuenhauser gezeigt, wie eine hervorragende Ersatzteilversorgung und guter Aftersales funktionieren kann, um Stillstandzeiten zu minimieren. Dieses Paket war unter anderem ausschlaggebend für die Neubestellung. Die Produktweiterentwicklung an dem neuen TARGO 3000 sind deutlich sichtbar“, so Schmid.

neuenhauser-ut.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.