Sechs Jahrzehnte Tradition und Nachhaltigkeit

Hannover/Blomberg. In diesem Jahr stellt Phoenix Contact zum 60sten Mal seine Produktneuheiten und Innovationen auf der Hannover Messe aus. Dr. Jochen Köckler, Vorstand Deutsche Messe AG, und Marc Siemering, Leiter Industrial Automation, überreichten Klaus Eisert, Geschäftsführender Gesellschafter von Phoenix Contact und Geschäftsführer Roland Bent die Ehrenurkunde auf der Messe.

„Phoenix Contact und Klaus Eisert sind Teil der Herzkammer der Hannover Messe“, so Dr. Jochen Köckler. „Dank solcher Unternehmen sind wir das geworden, was wir sind, die größte Industriemesse der Welt“.

Auf insgesamt 2.600 m² Ausstellungsfläche präsentiert der Elektronikspezialist 2013 seine Lösungen und Technologien für E-Mobility, erneuerbare Energien, den Ausbau der Netze und die Energiewende und empfängt mehr als 800 geladene Gäste aus 40 Ländern. Speziell für den russischen Markt, Russland ist Partnerland der Hannover Messe in diesem Jahr, hat Phoenix Contact einen Prüfstecker entwickelt, der in die Schaltschranktür eingebaut wird, so dass direkt von außen komplexe Prüfaufgaben vorgenommen werden können.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.