Riesenandrang beim zweiten „Tag der Ausbildung“

Minden. Technik zum Anfassen und viel Wissenswertes aus erster Hand rund um das Thema Berufswahl: Über 600 Besucher sind am 15.06. der Einladung des heimischen High-Tech-Unternehmens WAGO Kontakttechnik gefolgt. Sie informierten sich auf dem Werksgelände an der Hansastraße über zwölf verschiedene Ausbildungsberufe sowie die Möglichkeit eines dualen Studiums in vier verschiedenen Studiengängen.

Von 10 bis 14 Uhr stellten sich rund 120 WAGO-Azubis den vielen Fragen der interessierten Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern. Die WAGONachwuchskräfte gaben anhand praktischer Beispiele spannende Einblicke in die verschiedenen technischen, kaufmännischen, informations- und medientechnischen Ausbildungsberufe. Dafür hatten die Azubis in den Produktionshallen und Büroräumen verschiedene Stationen vorbereitet, an denen sie spezifische Aufgaben ihres Berufsbildes präsentierten. In der Ausbildungswerkstatt hatten die Gäste Gelegenheit, hautnah die technischen Geräte auszuprobieren, Auszubildende und Ausbilder mit ihren Fragen zu Lehrinhalten und beruflichen Perspektiven zu löchern.

Großen Zuspruch fanden auch die Führungen durch die Werkshallen, in denen das Mindener Unternehmen Komponenten der Elektro- und Automatisierungstechnik für den Weltmarkt produziert. Die Resonanz der Besucher war durchweg positiv. So wie bei Maurice Schulte, der mit seinen Eltern gekommen war. „Hier bekomme ich Informationen zu den verschiedensten Ausbildungsberufen“, freute sich der Achtklässler der Freiherrvon- Vincke-Realschule in Minden. Auch Antonia Ihlo nutzte gemeinsam mit ihrer Mutter das Angebot von WAGO, direkt mit den Azubis in den Kontakt zu kommen. „Ich habe zwar schon ein Praktikum als Mediengestalterin gemacht, aber hier kann ich mich nochmal direkt mit Leuten austauschen, die diesen Beruf schon lernen und einen noch tieferen Einblick bekommen.“

Aber nicht nur die Azubis standen den Besuchern umfassend Rede und Antwort. Auch Ausbildungsleiter Thomas Heimann informierte zusammen mit seinen Kolleginnen und Kollegen aus der Personalabteilung über die Facetten der Ausbildungswege und gab Tipps für das Bewerbungsverfahren. „Es freut uns, dass der ,Tag der Ausbildung‘ nach seiner erfolgreichen Premiere im vorigen Jahr diesmal sogar auf noch größere Resonanz gestoßen ist. Das zeigt, dass unser Angebot zur praxisnahen Information bei den Schülerinnen und Schülern gut ankommt und ihnen bei der schwierigen Entscheidung für einen Ausbildungsberuf hilft“, sagte Ausbildungsleiter Thomas Heimann. Aus diesem Grund werde WAGO den „Tag der Ausbildung“ am Stammsitz in Minden als jährliche Informations-Großveranstaltung etablieren.

Für das Unternehmen gab es neben der großen Besucherresonanz noch einen weiteren Grund zur Freude. Im Rahmen des Wettbewerbs „Do it Yourself – Gestalte deine Zukunft JETZT“ wurde WAGO als „zukunftsfähiges Unternehmen“ ausgezeichnet. Ausrichter des Wettbewerbs ist der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern, dem Verein „Energie Impuls OWL“ sowie den regionalen Agenturen für Arbeit. In dem Wettbewerb wurden Schülerinnen und Schüler dazu eingeladen, in Unternehmen zu gehen, um bei Chefs, Angestellten und Auszubildenden zu hinterfragen, ob diese „fit genug für die Zukunft“ sind. WAGO punktete bei Jonas Siekermann, Max Denker und Henri Scheidler von der Kurt Tucholsky-Gesamtschule Minden mit seiner hohen Mitarbeiterzufriedenheit und seinen Energieeffizienzmaßnahmen. „Besonders beeindruckt hat uns, dass WAGO das Energiebewusstsein bei jedem einzelnen Mitarbeiter fördern möchte“, zogen die Schüler ihr Fazit. Dieses Thema spiele schon in der Ausbildung eine große Rolle, so Ausbildungsleiter Thomas Heimann. „Unsere Azubis und Studenten entwickeln selbständig Workshops zu verschiedenen Energiethemen, in denen sie dann ihr Wissen weiter geben“.

Aktuell sucht das Familienunternehmen neue Auszubildende für das Ausbildungsjahr 2014. Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich ab sofort auf über 40 freie Stellen bewerben. Im September dieses Jahres werden in Minden 45 und am Standort Sondershausen in Thüringen 30 neue Auszubildende und Studenten im Rahmen einer gemeinsamen Einführungswoche ihre Ausbildung bei WAGO beginnen.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.