Per Telefon zurück in den Beruf

Paderborn / Höxter. Wer nach Kindererziehung oder Pflege von Angehörigen wieder in den Beruf einsteigen oder sich neu orientieren möchte, hat viele Fragen: Wie schafft man es, im erlernten Beruf wieder einen Job zu finden? Wie sieht der Arbeitsmarkt heute aus und wo finden sich passende Stellenangebote? Wer hilft die Bewerbungsmappe auf Vordermann zu bringen und wer profitiert von Förderangeboten der Agentur für Arbeit?

Rat und Hilfe bieten die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agenturen für Arbeit in OWL. Sie unterstützen am 14. November Berufsrückkehrende, die nach Elternzeit oder Pflege von Angehörigen beruflich wieder Fuß fassen möchten, mit einem besonderen Informations- und Beratungsangebot. Von 9.00 – 15.00 Uhr sind ihre Telefone für alle Fragen rund um die Themen Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Berufsrückkehr und Wiedereinstieg sowie berufliche Neuorientierung frei geschaltet.

Interessierte aus den Kreisen Höxter und Paderborn erreichen an diesem Tag Ingrid Tegeler, Beauftragte für Chancengleichheit der Agentur für Arbeit Paderborn, telefonisch unter 05251 – 120-420.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien. Sie erreichen Peer-Michael Preß unter: m.press@press-medien.de www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.