NRW: 0,6 Prozent mehr Erwerbstätige im Jahr 2014

Infografik (Foto: IT.NRW)
Infografik (Foto: IT.NRW)

Düsseldorf (IT.NRW). Die Zahl der Erwerbstätigen in Nordrhein-Westfalen lag im Jahresdurchschnitt 2014 bei rund 9,09 Millionen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt anhand vorläufiger Berechnungen mitteilt, waren in NRW damit 51 300 Personen (+0,6 Prozent) mehr erwerbstätig als ein Jahr zuvor.

Aufgrund einer Revision im Jahr 2014, in der u. a. die überarbeitete Beschäftigtenstatistik der Bundesagentur für Arbeit und die erwerbsstatistischen Ergebnisse des Zensus 2011 berücksichtigt wurden, ist dieser Wert mit den entsprechenden Vorjahresergebnissen nur bedingt vergleichbar.

Im Produzierenden Gewerbe Nordrhein-Westfalens verringerte sich die Erwerbstätigenzahl im Jahr 2014 um 15 200 (-0,7 Prozent) auf 2,09 Millionen. Für den Dienstleistungssektor ermittelten die Statistiker einen Zuwachs der Beschäftigten um 64 300 Personen (+0,9 Prozent) auf 6,91 Millionen.

Die hier vorgestellten Zahlen beruhen auf vorläufigen Berechnungen des Arbeitskreises „Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder“, dem auch IT.NRW angehört. In die Erwerbstätigenrechnung einbezogen werden neben sozialversicherungspflichtig Beschäftigten auch Beamte, Selbstständige, mithelfende Familienangehörige und geringfügig Beschäftigte. (IT.NRW)

www.it.nrw.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.