Münsteraner Netzwerkspezialist nicos sorgt für Souveränität im geschützten Datenraum mit dem motic® Broker. (Foto: blickpixel/ pixabay)
Münsteraner Netzwerkspezialist nicos sorgt für Souveränität im geschützten Datenraum mit dem motic® Broker. (Foto: blickpixel/ pixabay)

nicos AG auf der Hannover Messe 2019: Premiere für den motic® Broker

Hannover. „Industrial Intelligence – Die Vernetzung von Mensch und Maschine im KI-Zeitalter“ lautet das Motto der diesjährigen Hannover Messe, die vom 01. bis zum 05. April zum 72. Mal in der niedersächsischen Landeshauptstadt stattfindet. Mehr als 6.500 Aussteller aus 75 Ländern präsentieren auf dem Gelände der Deutschen Messe AG ihre Neuheiten. Auch die nicos AG ist auf der Weltleitmesse der Industrie mit dem motic® Broker vertreten.

Auf dem Gemeinschaftsstand der International Data Spaces Association in Halle 8 C25 stellt die nicos ihren Use Case zum Thema „Management of Things, Identities and Credentials“ und den „motic® Broker für den geschützten Datenraum“ vor. Diese Maßnahmen für die Datensouveränität in IoT-Komponenten sorgen dafür, dass in Zeiten der Digitalisierung und dem damit verbundenen massenhaften Einsatz vernetzter Geräte und der kollaborativen Wertschöpfung eine sichere und vertrauenswürdige Datenkommunikation gegeben ist.

Management of Things, Identities and Credentials in Produktionsstätten mit
motic®

Die nicos AG ist spezialisiert auf sichere, globale Datennetze. Mit hoch performanter IT-Infrastruktur ermöglichen die Münsteraner Netzwerkspezialisten die Kollaboration und den sicheren Datenaustausch zwischen Standorten. Das ist die Basis für Smart Factories. Oberstes Ziel ist es, dass die User die Souveränität über ihre Daten behalten.

In Produktionsstätten kommunizieren Werkstücke mit Maschinen und steuern die Produktion selbst. Voraussetzung für die vertrauenswürdige Datenkommunikation ist der verlässliche Nachweis über das technische Sicherheitsniveau der beteiligten Kommunikationspartner. Hier kommt der von der nicos entwickelte motic® Broker zum Einsatz:

motic® steht für „Management of Things, Identities and Credentials“. Der motic® Broker adressiert die Fragen, wer welche Daten, zu welchem Zweck, für welchen Zeitraum, unter welchen Bedingungen nutzen darf. Entscheidungen, ob – und wenn ja – welche Daten ausgetauscht werden, sind in Richtlinien definiert und basieren auf authentischen Informationen über die Identität und das Sicherheitsniveau der Teilnehmer. Neben den Mechanismen für Autorisierungs- und Benutzungs-Kontrollen für Kommunikationsteilnehmer in Produktionsstätten bietet der motic® Broker zudem Möglichkeiten, Transaktionen zu überwachen und zu protokollieren.

Mit dem motic® Broker stellt die nicos eine weitere Kernkomponente für das Eco-System der International Data Spaces (IDS) bereit, die zudem Basis ist für weitergehende Datenverarbeitungen wie Machine Learning und Artificial Intelligence.

International Data Spaces: geschützte virtuelle Datenräume

Die International Data Spaces sind virtuelle Datenräume, die den sicheren Austausch von Daten und die einfache Verknüpfung von Daten in Geschäftsökosystemen auf Basis von Standards und mit Hilfe gemeinschaftlicher Governance-Modelle ermöglichen. Daten werden „on demand“ sicher vernetzt, wenn sie von zertifizierten, vertrauenswürdigen Partnern angefragt werden.

Identity Provider: Das Herzstück der IDS-Architektur

Bereits auf der Hannover Messe 2018 stellte die nicos mit dem von ihr entwickelten Identity Provider eine der Kernkomponenten der gesamten IDS-Architektur vor. Nur durch diesen entscheidenden Baustein erhalten die beteiligten Schnittstellen die Möglichkeit, sich zu autorisieren und authentifizieren. So weist der Nutzer seine Identität gegenüber dem System nach. Erst dann kann er mit anderen Nutzern kommunizieren. Der Datengeber verfügt dabei über Informationen, die er im International Data Space anderen Teilnehmern zur Verfügung stellt. Diese Daten werden Dank des IDS Identity Providers nur dann ausgetauscht, wenn sie von zertifizierten Partnern angefragt werden. Alle Teilnehmer behalten jederzeit die Souveränität über die eigenen Daten.

Auf der Hannover Messe 2019 präsentiert die nicos AG ihren Use Case Management of Things, Identities and Credentials: motic® Broker for a Secure Data Room auf dem Gemeinschaftsstand der International Data Spaces Association (IDSA) in Halle 8, Stand C25.

www.nicos-ag.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.