Neujahrsempfang des Handelsverband OWL e.V.

Bielefeld. Zum traditionellen Neujahrsempfang des Handelsverbandes Ostwestfalen-Lippe meldeten sich in diesem Jahr rund 150 Gäste an und erlebten am 10. Januar 2013 einen in allen Belangen interessanten Abend im historischen Brauerei-Museum „Barre’s Brauwelt“ in Lübbecke. In den 1842 errichteten Lagerkellern der Privatbrauerei Ernst Barre befindet sich das einzige Brauerei-Museum Ostwestfalen-Lippes.

Zu den Gästen gehörten Landräte und zahlreiche Bürgermeister aus ganz OWL sowie weitere Repräsentanten der Bezirksregierung, der Kreise und Kommunen, der Gesellschaft, befreundeten Kammern und Verbänden sowie zahlreiche Einzelhändler und weitere Wirtschaftsvertreter aus der Gesamtregion.

Nach den Grußworten von Sabine Kolck-Pothe, Vorsitzende des Ortsvorstandes Lübbecke, freute sich Bürgermeister Eckhard Witte über die Gastgeberrolle seiner schönen Stadt und begrüßte ebenfalls die Gäste. Anschließend folgte die wie immer mit großer Spannung erwartete Rede von Ferdinand Klingenthal, Vorsitzender des Handelsverbandes Ostwestfalen-Lippe.

Bevor unsere Gäste den Abend mit interessanten Gesprächen und Begegnungen ausklingen ließen, galt dem Vortrag „Farbe bekennen“ von Christoph Barre besonderes Interesse. Als Geschäftsführer der Privatbrauerei Ernst Barre GmbH sprach er über die Strategie einer mittelständischen Privatbrauerei in Zeiten von Konzentration und Globalisierung.

Für die Unterstützung unseres Neujahrsempfangs danken wir den Volksbanken der Kreise Bielefeld, Herford, Minden-Lübbecke sowie der Signal Iduna Versicherungen und Finanzen.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.