Modernisierung der Wuppertaler Schwebebahn

Haren (Ems)/Wuppertal. Die Firma Industriemontagen Leipzig (IMO Leipzig) saniert die Station Oberarmen der Wuppertaler Schwebebahn. ELA Container unterstützt das Bauvorhaben mit einem dreistöckigen Raumsystem, das seit April 2012 im Einsatz ist.

Zur Sanierung gehören die Demontage des alten Bahnhofs und der Neubau der neuen Station. Das Bauvorhaben gliedert sich in die Teilabschnitte Wagenhalle, Haltestelle und das Traggerüst. Die mobilen ELA-Raumlösungen bieten während der Umbauphase Platz für Monteure und Ingenieure.

Die ELA Anlage umfasst 24 Büro- und Aufenthaltscontainer sowie Sanitärcontainer auf einem 360 Quadratmeter großen Gelände. Sie ist mit Stahlaußentreppen, Podesten und Geländern ausgestattet.

„Uns überzeugen das Preis-Leistungs-Verhältnis und die wohnliche Atmosphäre in den ELA-Räumen“, sagt Bauleiter Alexander Danjuk. Die ELA- Anlage ist komplett mit Mobiliar und einer Klimaanlage eingerichtet. Auch der ELA-Service sei hervorragend gewesen. „Die ELA-Außendienstmitarbeiter reagieren sofort auf unsere individuellen Wünsche“, erklärt Danjuk.

Je nach Kundenwunsch stattet der Containerspezialist die mobilen Räume bedarfsgerecht aus. ELA Container hat weitere Ausstattungen wie Systeme zur Geräuschdämmung, Sicherheitstechnik und EDV-Schnittstellen im Angebot. Für die notwendige Energieeffizienz sorgen die Polyurethan-Hartschaum-Dämmung sowie das integrierte Belüftungssystem in den Fenstern. So ist ein angenehmes und gesundes Raumklima garantiert. Das umfangreiche ELA-Serviceangebot reicht bis zur schlüsselfertigen Übergabe.

Das Unternehmen ELA Container unterscheidet sich von anderen Unternehmen durch selbst entwickelte Systeme. Der ELA-eigene Standard bietet qualitativ hochwertige und komfortable Anlagen, bestehend aus ELA-Premium-Containern, die drei Quadratmeter mehr Komfort bieten als bisherige Produkte.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.