Foto: Meesenburg Großhandel KG
Foto: Meesenburg Großhandel KG

Meesenburg in Gütersloh feiert sein 50jähriges Jubiläum

Vor 50 Jahren fusionierten am 1. Mai die Firmen Twick und Lehrke und Karl Bleise zum Gütersloher Baubedarf. Die Firma Twick und Lehrke wurde 1912 in Gütersloh gegründet. Die Firma Karl Bleise wurde im Jahr 1926 in Braunsberg/Ostpreußen, gegründet. Die Firma Gütersloher Baubedarf entwickelte sich ausgesprochen positiv und galt bald als einer der führenden Beschlag, Eisenwaren und Werkzeug Händler Deutschlands.

Vor 25 Jahren beteiligte sich, zunächst gemeinsam mit der Geschäftsführung, die Firma Meesenburg an dem aufstrebenden Unternehmen. Niederlassungen wurden in Detmold, Lübbecke, Rheine, Göttingen und später durch Übernahme der Fa. Biermann in Hamm gegründet. Für Produkte und Dienstleistungen der Sicherheitstechnik wurde 2004 das Sicherheitszentrum eröffnet. Nach dem altersbedingten Ausscheiden der Geschäftsführung wurden alle Anteile von der Firma Meesenburg übernommen und das Unternehmen in die Meesenburg Großhandel KG integriert.

Foto: Meesenburg Großhandel KG
Foto: Meesenburg Großhandel KG

Seit 40 Jahren ist der heutige Geschäftsführer, Herr Rainer Prante, erfolgreich im Unternehmen tätig und kann sich auf eine gut ausgebildete und motivierte Mannschaft verlassen. An den Standorten werden insgesamt 273 (incl. SHZ) Mitarbeiter beschäftigt und auch 9 Auszubildende ausgebildet. Industrie- und Handwerksbetriebe der Fenster- und Türen Hersteller, Tischler, Innenausbauer und Möbelhersteller, Metallbauer ,Schlossereien, und Zimmereien, sowie Bauelemente Händler und Montagebetriebe zählen zu den treuen Kunden.

Aus einem Sortiment von über 100.000 Artikeln können nahezu alle Bedarfe aus den Regionallagern oder durch Beschaffung in kürzester Zeit gedeckt werden. Die Fachmärkte und die fachlich qualifizierten Mitarbeiter im Innen-und Außendienst sind per Telefon und über die digitalen Medien täglich mehr als 10 Stunden erreichbar. Der Meesenburg Marktplatz ist 24/7 für alle Kunden online.

Leider muss auf eine öffentliche Feier aufgrund der Pandemie zurzeit verzichtet werden, aber das Jubiläum wird, sobald die Umstände es zulassen, gebührend gefeiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.