Lehrstellenbörse unter Schirmherrschaft des Landrates

Osnabrück. Bereits seit 17 Jahren bieten der Radiosender ffn und die AOK Niedersachsen alljährlich eine Lehrstellenbörse an. Schirmherr der Aktion ist Landrat Dr. Michael Lübbersmann. Die Idee: Schülerinnen und Schülern auf der Suche nach einem geeigneten Praktikums- oder Ausbildungsplatz soll ein kompakter Überblick über Angebote gegeben werden.

Gleichzeitig sollen Betriebe passende Bewerber finden. Unter dem Motto „Mach Deinen Traum wahr!“ können sich Interessierte vom 25. Februar bis zum 24. März im Internet unter www.fffn.de informieren. Das Angebot ist großzügig: Im vergangenen Jahr beteiligten sich 3679 Firmen und boten 9728 offene Lehrstellen an.

Ausbildungsbereite Betriebe können ihre freien Lehrstellen im Online-Portal der Lehrstellenbörse kostenlos einstellen. Sämtliche Angebote sind um nähere Angaben zum Berufsbild ergänzt und neben der Internet-Plattform auch auf Facebook eingestellt. Die freien Lehrstellen lassen sich komfortabel nach Postleitzahlen, Orten und verschiedenen Berufsfeldern sortieren. Auf Wunsch werden Interessenten per Mail informiert, sobald eine für sie passende Ausbildungsstelle eingetragen wird. Die einzelnen Angebote können auch als pdf-Dokument gespeichert und ausgedruckt werden. Zudem besteht die Möglichkeit, sich direkt online auf einen Ausbildungsplatz zu bewerben, notwendige Unterlagen können direkt mitgeschickt werden.

ffn-Geschäftsführer Harald Gehrung: „Neben der Eröffnung des Online-Portals auf ffn.de, nimmt das Thema Ausbildung nun auch einen Schwerpunkt im täglichen ffn-Programm ein. Wir berichten über verschiedene Berufsbilder, stellen Wunschberufe von Prominenten vor und geben Tipps zur Bewerbung. Die 17-jährige Erfolgsgeschichte der Lehrstellenbörse gibt unserem Konzept Recht und motiviert uns, Schulabgänger auch weiterhin zu unterstützen.“

AOK-Regionaldirektor Klaus Hachmeister über die Bedeutung der Lehrstellenbörse: „Auf dem Arbeitsmarkt werden händeringend gut ausgebildete Fachkräfte gesucht, viele Betriebe berichten uns von Nachwuchssorgen. Unser Ziel ist, eine möglichst umfassende Orientierung über die Ausbildungsmöglichkeiten zu bieten, damit Fehlentscheidungen, Ausbildungsabbrüche und unbesetzte Stellen vermieden werden können. Junge Menschen brauchen eine gute und passende Ausbildung, und die niedersächsische Wirtschaft eben diesen qualifizierten und motivierten Nachwuchs. Das Thema Ausbildung darf nicht auf die leichte Schulter genommen werden.“

Um die Schulabgänger fit für ihren Traumjob zu machen, verteilt die AOK in allen niedersächsischen Servicezentren kostenlose USB-Sticks mit Berufsstarter- und Gesundheitsinfos. Als zusätzliche Motivationshilfe werden bei einem Gewinnspiel zwei iPads verlost.

Mehr Infos unter der kostenlosen Hotline 0800/ 5295555 sowie im Internet unter www.ffn.de und www.aok-on.de .

Bei Rückfragen stehen außerdem Herr Philipp Wedelich unter der 0541/ 23081 und Frau Gisela Harmeling-Thyen unter der 0541/ 348 65121 zur Verfügung.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.