Kuhlmeyer erweitert seine Produktpalette um eine Einband-Schleifmaschine

Einband-Schleifmaschine von Kuhlmeyer. (Foto: Kuhlmeyer Maschinenbau GmbH)
Einband-Schleifmaschine von Kuhlmeyer. (Foto: Kuhlmeyer Maschinenbau GmbH)

Mit der neuen Einband-Schleifmaschine EBSC hat die Kuhlmeyer Maschinenbau GmbH, der langjährige Spezialist für Langband-Schleifmaschinen, sein Produktportfolio um eine günstige und kompakte Maschine erweitert.

Die neue Maschine wurde im November auf der Blechexpo erstmals vorgestellt und hat seitdem eine rege Nachfrage.

Mit der Maschine wendet sich Kuhlmeyer insbesondere an die Kunden, die nur wenig Platz zur Verfügung haben, die im wesentlichen kleine Bauteile und nur kleinste Losgrößen zu bearbeiten haben, die aber dennoch ein professionelles und ergonomisches Bandschleifen zum Bearbeiten von Schweißnähten und Oberflächen in ihre Produktion integrieren möchten.

Zusätzlich zu dem bewährten Schleifaggregat mit Kontaktwalze und flachem Andruckwerkzeug hält Kuhlmeyer auch ein Entgrat-Modul bereit, welches auf der Maschinenführung einfach aufgesetzt werden kann.

Mit den Abmessungen von 2400 x 1850 x 2000 mm lässt sich die EBSC leicht in vorhandene Fertigungsstrukturen integrieren oder auch als mobile Maschine mit stabilem Grundgestell und Stapleraufnahmen schnell und einfach an die dynamischen Produktionsprozesse anpassen.

Viele Details der Kuhlmeyer Schleifmaschinen sind auch in der kompakten Maschine eingesetzt, sodass der Kunde jederzeit von der bewährten und hochwertigen Bauweise, wie auch von der präzisen Fertigung in Kuhlmeyer Qualität profitieren kann.

www.kuhlmeyer.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.