Junge Wirtschaft trifft Landespolitik

Bielefeld. Die Wirtschaftsjunioren sind Nordrhein-Westfalens größter Zusammenschluss junger Unternehmer und Führungskräfte. Einmal jährlich findet das Projekt „ „Know-How-Transfer“ (KHT) statt, bei dem Mitglieder des Verbandes Landtagsabgeordnete zwei Tage auf Tritt und Schritt begleiten. Vergangene Woche nahmen für die Wirtschaftsjunioren Ostwestfalen Michael Schönbeck und Carsten Knoop aus dem Kreis Herford an diesem Erfahrungsaustausch mit MdL Volker Jung aus Paderborn teil.

Ziel des KHT ist es, den Kontakt der Politik und der jungen Wirtschaft in NRW zu intensivieren und die Arbeit des jeweiligen Gegenübers selbst und unmittelbar kennen zu lernen.

Wirtschaft und Politik sind im Gespräch – wissen aber zu wenig voneinander. Das Projekt KHT soll diese Lücke schließen. Es hilft die gegenseitigen Positionen aus eigenem Erleben besser zu verstehen und relativiert so nebenbei auch so manches Vorurteil, das man sich im Vor-hinein gebildet hat. Neben Abstimmungsgesprächen und Diskussionsrunden standen die Teilnahme an der CDU-Fraktionssitzung sowie die Plenarsitzung mit der Regierungserklärung von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) auf dem Programm. Mit Volker Jung wurden allgemeine und regionale Wirtschaftshemen aus verschiedenen Blickwinkeln erörtert, insbesondere die umstrittene Nationalparkausweisung in Ostwestfalen-Lippe.

Für Knoop und Schönbeck, beide im beruflichen Alltag IT-Unternehmer, war nach eigenen Angaben die Teilnahme an dem Projekt eine tolle Erfahrung. „Der politische Alltag im Landtag ist sehr interessant und eine völlig andere Welt.“, so die beiden Wirtschaftsjunioren aus Enger und Spenge. Insbesondere hautnah zu erleben, wie komplex politische Entscheidungsprozesse sind und wie vielfältig die Ansprüche an die Abgeordneten sind, war nach Angaben von beiden eine ganz besondere Erfahrung. „Wer wie Carsten Knoop und Michael Schönbeck ein Unternehmen führt und sich trotzdem die Zeit nimmt, in die Landespolitik hinein zu schnuppern, übernimmt in meinen Augen in hohem Maße gesellschaftliche Verantwortung,“ so der ostwestfälische CDU-Landtagsabgeordnete Volker Jung am Rande des Know-How-Transfers in Düsseldorf.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.