Hochwertige Produkte „Made in Landkreis Osnabrück“

Bissendorf. In alle Welt exportiert die Bissendorfer Firma Solarlux ihre Produkte aus dem Osnabrücker Land. Außereuropäischer Hauptabsatzmarkt sind dabei die USA, in die die Produkte auf dem Seeweg, in dringlichen Fällen auch per Luftfracht, verbracht werden. Rund 500 Mitarbeiter beschäftigt Solarlux.

„Für die CDU ist der Besuch bei Solarlux verbunden mit dem Bekenntnis, dass auch in Zukunft mittelständische Unternehmen die Möglichkeit zur Expansion im Landkreis Osnabrück erhalten müssen“, betonte der CDU-Kreisvorsitzende Christian Calderone. Eine solide mittelständische Wirtschaft mit zahlreichen regional gefestigten Arbeitsplätzen sei das Rückgrad für eine prosperierende Kreiswirtschaft. Neben einem ausreichenden Angebot kommunaler Gewerbeflächen sei eine leistungsfähige Infrastruktur dafür eine grundlegende Voraussetzung.

Calderone forderte deshalb und vor dem Hintergrund des rot-grünen Regierungswechels auf Landesebene dazu auf, die Infrastrukturprojekte in der Fläche weiter mit Nachdruck voran zu bringen. „Im Bereich Infrastruktur sieht viel nach Stillstand aus. Und das wird unserer Region nicht gerecht. Wir brauchen ein klares Bekenntnis dazu!“ Messen lasse müsse sich die Landesregierung auch an der Umsetzung der Aussage, den Schienenverkehr zu fördern: „Das bedeutet für die Region Osnabrück ganz konkret einen weiteren Ausbau der Zugverbindung Amsterdam – Osnabrück – Hannover!“

Auf der nachfolgenden Kreisvorstandssitzung beschloss der Kreisvorstand, dass auch in der laufenden Amtszeit die Fachausschüsse auf Kreisverbandsebene weiter tätig sein sollen: durch diese sind Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen, sich in die konkrete Politik der Christdemokraten einzubringen. Aktuell gibt es Fachgruppen zu den Themen Bildung, Wirtschaft & Infrastruktur, Regionalentwicklung, Kultur & Ehrenamt, Landwirtschaft, Sportpolitik und Medien. Weiter Informationen dazu gibt es im Internet unter cdu-lkos.de sowie in der CDU-Kreisgeschäftsstelle in Wallenhorst unter der Telefonnummer 05407 8575910.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.