Herzog von Ratibor: Corvey wird eine würdige Welterbestätte

Höxter. Mit großer Freude hat der Herzog von Ratibor auf die Nachricht reagiert, dass die Welterbekommission der UNESCO Corvey den Welterbetitel verliehen hat. „Dies ist zugleich eine Bestätigung für den außergewöhnlichen universellen Wert von Corvey, wie auch eine Anerkennung einer über 200 Jahre währenden erfolgreichen konservatorischen Arbeit unserer Familie in Zusammenarbeit mit den Fachleuten der öffentlichen Hand.

Allen Beteiligten, insbesondere Frau Dr. Ringbeck als Leiterin des Verfahrens im Auswärtigen Amt, gilt mein besonderer Dank.“ Die herzogliche Familie sieht den Welterbetitel als Verpflichtung und Aufgabe, ihre Anstrengungen fortzuführen und Corvey einer interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, wie auch die Wahrung der besonderen Würde des Ortes zu achten. „Dies ist eine schöne Aufgabe, der sich die Eigentümer mit Freude und Verantwortungsbewusstsein stellen werden“, so der Herzog weiter. Besonnenheit und Augenmaß werden dabei wie gewohnt eine Leitschnur für die weitere Arbeit und Planung sein.

Der Herzog begrüßte, dass – im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben – die uneingeschränkte Verwaltungshoheit für das Welterbe durch die Eigentümer, die Kirchengemeinde St. Stephanus und Vitus (für Kirche und Westwerk) und das herzogliche Haus (für den Klosterbezirk, die Civitas) ausdrücklich bestätigt worden ist.

„Wir bekennen uns zu unserer traditionellen Verantwortung für die Welterbestätte, deren Management und Verwaltung. Dazu gehört die Bewahrung, der Erhalt und die weitere Entwicklung der Stätte in enger Abstimmung mit den jeweils zuständigen Behörden.“ Die Herzogliche Familie werde auch künftig zu ihrer Verantwortung stehen und ihre Aufgaben wahrnehmen. Der Herzog kündigte in diesem Zusammenhang an, dass man noch in diesem Jahr eine neue Leitung für die Generalverwaltung Corvey vorstellen werde.

www.schloss-corvey.de

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.