Der HAIR FASHION Azubi-Jahrgang 2020. - Foto: HAIR FASHION
Der HAIR FASHION Azubi-Jahrgang 2020. - Foto: HAIR FASHION

HAIR FASHION setzt auf neue Wege der Personalgewinnung: Mit Erfolg

Wie tickt eigentlich unsere Zielgruppe, wie möchten die Generationen X,Y,Z angesprochen werden und müssen sich Unternehmen heutzutage bei ihren zukünftigen Mitarbeiter:innen bewerben? Warum ist die Suche nach Nachwuchs und auch das Finden von guten Stylist:innen nach wie vor ein großes Problem in der Friseurbranche?

Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Hair Company, die mit 42 HAIR FASHION Salons im nordwestlichen Deutschland vertreten ist, bereits seit einigen Jahren. Dass die Corona-Krise zum weiteren Umdenken motiviert hat, erklärt Anne Niemann: „Die aktuelle Pandemie-Lage hat uns einmal mehr gezeigt, wie wichtig es ist, sich auf gute Mitarbeiter:innen verlassen zu können. Denn damit steht und fällt ein Unternehmen, gerade in Krisenzeiten.“, so die heutige Geschäftsführerin, die selbst bereits als Salonleitung im Unternehmen tätig war.

Zusammen mit der Osnabrücker Agentur brandence hat sich das Team der Hair Company mit den aktuellen Do´s und Don´ts in der Personalgewinnung auseinandergesetzt. Besonders wichtig war dabei der intensive Diskurs zwischen verschiedenen Alters- und Berufsgruppen, die wertvolle Denkanstöße gaben. „War es früher unvorstellbar, sich ohne eine ordentlich gedruckte Bewerbungsmappe für einen Job oder eine Ausbildung vorzustellen, so ist das bei den jungen Leuten heute einfach nicht mehr State of the art. Da muss man flexibel bleiben und sich genau überlegen: Wen will ich ansprechen und wie bewerben wir uns bei den potenziellen Mitarbeiter:innen, die wir haben wollen?“, so Firmeninhaber Hubert Funke.

Der jüngste Website-Relaunch bot dafür den notwendigen kreativen Spielraum, um neue Wege in der Personalgewinnung zu entdecken. Entstanden ist dabei ein neues, spielerisches Kontaktformular, mit dem das Bewerben so einfach ist wie nie zuvor.

Mit der Headline „Wir wollen Dich, nicht Deinen Lebenslauf!“ polarisiert die Hair Company und signalisiert potenziellen Bewerber:innen gleich im Erstkontakt, welchen hohen Stellenwert Mitarbeiter:innen im Unternehmen einnehmen. „Ist das Eis erstmal gebrochen und der Kontakt hergestellt, liegt es dann an uns, die Bewerber:innen von unserem Unternehmen zu überzeugen. Klar müssen die Grundvoraussetzungen stimmen- mir ist es jedoch wichtiger, dass Jemand gut ins Team und zu uns passt, als eine perfekte Bewerbungsmappe.“, erklärt Anne Niemann, die von der Resonanz des neuen Bewerbungstools begeistert ist. Täglich erhält die Geschäftsführerin, die persönlich für die Personalgewinnung zuständig ist, Kontaktanfragen für Praktika, Ausbildung und Festanstellungen.

Hier geht´s direkt zum neuen Bewerbungstool: www.hairfashion.de/jobs/bewerben

Hair Company Friseur + Shop

Mit Unternehmenssitz in Lingen (Ems) betreibt die Hair Company 42 Friseur- Salons unter der Dachmarke HAIR FASHION im Nordwesten Deutschlands und hat die Weichen auf Expansion gestellt. Das 2009 gegründete Unternehmen bedient mit fast 300 Mitarbeitern rund 400.000 Kunden im Jahr. Dabei steht Top- Beratung und trendorientiertes Arbeiten für alle Altersklassen zu einem fairen und transparenten Preis im Fokus der „SchönerMacher“. Intensive und regelmäßige Trend- und Technikschulungen sichern den hohen Qualitätsstandard in allen Salons. Für den SchönerMacher- Nachwuchs wurde ein eigenes HAIR FASHION Junior College gegründet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.