Erste RegioGrün vereint Garten- und Landschaftsbau und Forstwirtschaft

Miguel Mendes de León, Projektmanager bei MesseHAL und zuständig für die RegioGrün (Foto: Evenementenhal)
Miguel Mendes de León, Projektmanager bei MesseHAL und zuständig für die RegioGrün (Foto: Evenementenhal)

Vom 21. bis 23. November findet im Messezentrum Bad Salzuflen die RegioGrün von MesseHAL statt. Neu daran ist, dass sich die Fachmesse an die gesamte Wertschöpfungskette des Garten- und Landschaftsbaus und der Forstwirtschaft richtet und ausschließlich Unternehmer und Entscheider als Aussteller und Besucher anspricht.

Ostwestfalen-Lippe ist nicht nur eine starke Wirtschaftsregion. Es ist auch bekannt für den großen Forstbestand und die Tradition im Garten- und Landschaftsbau mit zahlreichen Fachbetrieben – mehr als 1400 laut dem Landesverband Gartenbau. „Dieser Bedeutung wollen wir mit einer neuen regionalen Fachmesse Rechnung tragen. Unsere RegioGrün vereint die gesamte Wertschöpfungskette des Garten- und Landschaftsbaus und der Forstwirtschaft. Diese Kombination, vor allem vor dem Hintergrund der regionalen Ausrichtung, ist völlig neu“, sagt Miguel Mendes de León, Projektmanager bei MesseHAL. Er ist bei dem Messeunternehmen, das seit 2013 jedes Jahr mehrere Fachmessen im Messezentrum Bad Salzuflen präsentiert, für die RegioGrün zuständig. Die erste Auflage wird vom 21. bis 23. November stattfinden.

Miguel Mendes de León weist darauf hin, dass die Fachmesse weit über das reine Verkaufen hinausreichen wird. „Wir schaffen eine Plattform, auf der sich Verkauf, Netzwerk und Information bestmöglich kombinieren lassen. Auf unserer RegioGrün treten Aussteller und Besucher mit wertvollen Entscheidungsträgern aus der wirtschaftsstarken Region Ostwestfalen-Lippe in Kontakt, vertiefen ihre regionalen Geschäftsbeziehungen und nutzen eine Verkaufsplattform für ihr Produkt- und Leistungsspektrum.“ Zudem könnten Unternehmer und Entscheider ihr Unternehmen bei anderen Fachleuten aus Ostwestfalen-Lippe positionieren, kurzum: Die RegioGrün bietet laut dem Projektmanager zahlreiche neue Geschäftsmöglichkeiten.

Die Aussteller der Messe präsentieren ihr umfassendes Angebot hinsichtlich Pflanzen, Gras und Instandhaltung, Pflanzenschutz und Düngemittel, Garten- und Parkmaschinen, Teichzubehör, Einrichtungsmaterialien, Dienstleistung und Personalvermittlung, Gerätschaften, Fahrzeuge und Zubehör, Forstmaschinentechnik, Holzver- und -bearbeitung, Baumpflege und Arbeitskleidung. Sie treffen auf Garten- und Landschaftsbauer und -architekten, Förster, Teichanlagenbauer und Pflasterer sowie Vertreter von Baumschulen, Gartenzentren, sozialer Einrichtungen, Kommunen und holzverarbeitenden Unternehmen.

Miguel Mendes de León betont auch, dass sich die RegioGrün voll auf die Zukunft konzentriere und Impulse für die langfristige erfolgreiche Unternehmensführung setze. Zu den wichtigen Themen gehören für den Experten der Fachkräftemangel einerseits und die Nachhaltigkeit andererseits. „Daran werden Unternehmen in Zukunft nicht vorbeikommen. Deshalb schaffen wir in unserem umfangreichen Rahmenprogramm interessante Formate, die sich genau mit diesen Fragestellungen auf einem hohen Niveau befassen werden.“

Ebenso wichtig für Aussteller und Besucher der RegioGrün: das längst etablierte Full-Service-Konzept von MesseHAL. Das Unternehmen nimmt Ausstellern damit viel Arbeit ab, sodass sich diese voll und ganz auf ihre Messepräsentation konzentrieren können. Zu den Leistungen gehört unter anderem der bezugsfertige Standbau inklusive Reinigung und Abfallpauschale. Ebenso erhalten Aussteller 250 Eintrittsgutscheine für ihre Partner und Kunden, die sie auch digital als Einladung versenden können. Außerdem ist das Catering am Messestand und im Aussteller-Restaurant inklusive, die Parkplätze für Aussteller und deren Besucher sind ebenfalls kostenfrei. „Das ist ein Angebot, das sonst im Messebereich nur schwer zu finden sein wird. Die Teilnahme an der RegioGrün wird damit zu einem absoluten Muss für Experten aus Garten- und Landschaftsbau und Forstwirtschaft.“

Alle Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es online unter www.messe-hal.de/regiogruen2016.

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.