Erfolgreiches Fazit zum Abschluss der bauma

Münster. Imposante Maschinen im Einsatz: Faszinierende und robuste Technik für alle Bedingungen stand im Mittelpunkt der bauma, die am Sonntag (21. April) in München zu Ende ging. Die 30. Auflage der Weltleitmesse für Baumaschinen war zugleich die bislang größte. Mit rund 530.000 Besuchern, einer Fläche von 570.000 Quadratmetern und 3.420 Ausstellern aus 57 Ländern wurden neue Rekorde aufgestellt.

Positiv fällt ebenso das Messefazit von Hengst Automotive aus: Das heimische Unternehmen präsentierte dem internationalen Fachpublikum sein komplettes Portfolio für Baumaschinen und Baugeräte.

Als Entwicklungspartner und Systemlieferant der Hersteller ist Hengst keineswegs nur im Pkw- und Lkw-Bereich heimisch. Für härteste Einsatzbedingungen bietet das Unternehmen ebenfalls innovative und effiziente Filter-Systeme sowie Lösungen für das Fluidmanagement an. Unter dem Motto „Off-Highway. Our Terrain.“ standen auf dem bauma-Stand Lösungen im Mittelpunkt, die gerade unter widrigen, beispielsweise staubigen Verhältnissen die Motoren der großen Baumaschinen wirksam schützen und pflegen.

Das neue System Blue.maxx für eine wirksame Kraftstoffreinigung fand auf der Messe ebenso viel Aufmerksamkeit wie die Module für das Fluidmanagement, die ganz nach Bedarf verschiedenste Funktionen rund um den Motor auf kleinstem Bauraum vereinen. Der Arocs von Mercedes-Benz, auf der bauma eine der meist beachteten Neuheiten im Bereich der schweren Baumaschinen, ist beispielsweise mit platzsparenden und leistungsstarken Modulen von Hengst bestückt.

„Das starke Interesse des weltweiten Fachpublikums hat unsere Erwartungen noch bei weitem übertroffen“, schildert Ingo Brunsmann, Mitglied der Geschäftsleitung, Bereich Original Equipment, hoch zufrieden. „Wir haben die bestehenden Kontakte zu den führenden Baumaschinenherstellern intensiviert und konnten zugleich viele neue Geschäftskontakte knüpfen. Mit diesem Messeauftritt hat Hengst im Baumaschinensegment erfolgreich Flagge gezeigt.“

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.