CROSSMEDIA, eine unabhängige internationale Mediaagentur. (Foto: mohamed_hassan/ pixabay)
CROSSMEDIA, eine unabhängige internationale Mediaagentur. (Foto: mohamed_hassan/ pixabay)

Die internationale CROSSMEDIA eröffnet Büro in Bielefeld

Bielefeld. Crossmedia baut einen Standort im Nordosten von NRW auf – um genau zu sein: in Bielefeld. In einer der bedeutendsten Wirtschaftsregionen Deutschlands möchte sich die Mediaagentur als starker Kommunikationspartner etablieren und die ansässigen mittelständischen Kunden im Bereich Werbeinvestment und -platzierung beraten. Zum Start werden Marketingexperte Bernd Wild und Digitalstratege Sven Büteröwe vor Ort das Neukundengeschäft vorantreiben. Damit kehren die Beiden in ihre (Wahl-) Heimat zurück.

Ein bewährtes Duo aus und für die Region

Für den Aufbau des Bielefelder Büros setzt Crossmedia auf den langjährigen Weggefährten und erfahrenen Kommunikationsexperten Bernd Wild (48). Zuvor in leitenden Marketingpositionen auf Seiten der Crossmedia-Kunden cosnova aus Sulzbach und der Wortmann Schuh-Holding aus Detmold national wie international verantwortlich, wechselt er nun die Perspektive und ist ab sofort als Client Service Director beim Mediaindependent an Bord.

„Nachdem ich einen Großteil meiner Karriere in Unternehmen tätig war, sind mir die Anforderungen an und von Marketingentscheidern vollkommen bewusst. Um die vornehmlich mittelständischen Unternehmen der Region mit den wandelnden Anforderungen in der Kommunikation noch besser vertraut zu machen, planen wir verschiedene Workshops. Als beratender Partner wollen wir den bestmöglichen Support liefern“, kommentiert Wild. Noch ist der Standort in OWL für Mediaagenturen weitestgehend unerschlossen. Mit Praxisseminaren vor Ort möchte Wild gezielt Marketing-Entscheider in der Region ansprechen und ihnen helfen, ihre Zielgruppe zu erreichen und neue Kunden zu gewinnen.

Der zweite Mann vor Ort ist Unit Director Sven Büteröwe (34). Als bisheriger Gruppenleiter Digital ist er bereits seit 2016 Teil der Crossmedia. Er verfügt über eine ausgesprochene Expertise im Bereich digitale Kommunikations- und Mediastrategien und betreute u. a. BMW, adidas, Tchibo, Automobil-Club Verkehr (ACV), Roland-Rechtsschutz Versicherung, HDI und Dörken. Als gebürtiger Ostwestfale freut sich Büteröwe über den Umzug von Düsseldorf nach Bielefeld: „Mit dem neuen Standort kehre ich zurück zu meinen Wurzeln. Ich bin dankbar, dass mir Crossmedia die Möglichkeit bietet, mit der Agentur in meine Heimat zurückzuziehen und das Geschäft hier aufzubauen. Meine persönlichen Entwicklungen und die Entscheidung der Crossmedia sind hierbei Hand in Hand gegangen!“

Warum braucht OWL eine Mediaagentur – und was ist das überhaupt?

Kurz gesagt: Eine Mediaagentur platziert Werbung. Ob der neueste Spot von Bifi oder die Kampagne von A.T.U: Crossmedia findet die passenden Plattformen und Kanäle, um die Zielgruppe für das Produkt und die Werbebotschaft mit dem richtigen Mediamix zu erreichen. Neben digitalen Kanälen wie Social Media, Websites oder Streaming-Anbieter zählen dazu auch analoge Kanäle wie Zeitschriften, Out-of-homeoder TV Werbung. Um ihre Kunden bei der Streuung ihres Werbeetats strategisch zu beraten, setzen Mediaberater auf diverse Tools, Analysen und Erfahrung.

Crossmedia für die Kunden

Das Besondere: Crossmedia gehört zu den größten netzwerkunabhängigen Mediaagenturen im Markt und sieht sich ausschließlich den Zielen der Kunden verpflichtet. Da sie keiner Holding angehört, kann sie unabhängig, individuell und medienneutral beraten. Kein Dritter profitiert von den Platzierungen, die der Mediaindependent empfiehlt. Den Nachweis dafür liefert ein jährlicher Transparenzbericht – zertifiziert von einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Dies und eine außergewöhnliche Gesamtperformance hat Crossmedia beim Deutschen Mediapreis 2018 zur „Agentur des Jahres“ gemacht.

Jüngst hat Crossmedia ihren neuesten Standort in Ostwestfalen-Lippe eröffnet und möchte damit die hauptsächlich mittelständischen Unternehmen unterstützen, ihre Ziele nicht nur effektiver, sondern auch effizienter zu erreichen. Das Gebiet rund um die größte Stadt von OWL gilt als Weltmarktführer in diversen B2C- und B2B-Segmenten.

Bereits seit 2003 begleitet der Independent mit Standorten in Düsseldorf, Hamburg, Berlin, London, New York, Philadelphia und Los Angeles die Wortmann Schuh-Holding aus Detmold bei der Kommunikation und dem Aufbau ihrer Marke Tamaris. Seit 2017 konnte Crossmedia zusätzlich die Schuhmarke Marco Tozzi gewinnen, die ab sofort von Bielefeld aus beraten wird. Zudem werden zukünftig der Automobil-Club Verkehr (ACV), Roland Rechtsschutz sowie die beiden B2B-Kunden Dörken MKS und Coroplast vom ostwestfälischen Standort aus betreut. Die Auftraggeber in der Region profitieren dabei vom balancierten Beratungsansatz der gesamten Agenturgruppe.

Zum Start hat das Bielefelder Team ein Büro im CoWorking Space „SynartIQ“ angemietet. Mittelfristig setzen sich Wild und Büteröwe jedoch das Ziel, eigene Räumlichkeiten mit der Dependance zu beziehen. Dort sollen noch in diesem Jahr weitere Kollegen das Bielefelder Team verstärken. Bewerbungen und Immobilienangebote sind willkommen.

www.crossmedia.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.