Der Lenze Smart Motor hört auf Smartphones

Hameln. Vom 8. bis 12. April öffnet die weltweit größte Industriemesse in Hannover (HMI) ihre Tore. In diesem Jahr stellt Lenze mit seinem neuen Lenze Smart Motor einmal mehr unter Beweis, dass es das Unternehmen versteht, seinen Kunden die Maschinenentwicklung so einfach wie möglich zu machen. Dabei hält die Neuentwicklung auch wirklich das, was der Name verspricht: Der für eine Vielzahl von Aufgaben in der Fördertechnik konzipierte Motor ist nämlich der erste, der sich ganz bequem und berührungslos mit dem Smartphone und einer Lenze App einstellen und bedienen lässt.

Lenze unterstreicht mit dieser Innovation während der Hannover Messe Industrie in Halle 14, Stand H20, eindrucksvoll den eigenen Anspruch, dem Maschinen- und Anlagenbau Technik zu bieten, die sich ganz ein-fach einbauen und in Betrieb nehmen lässt.

Der neue Motor reduziert darüber hinaus durch seine Anpassungsfähigkeit auch die bisher übliche Variantenvielfalt bei den Antrieben der Lenze-Kunden um bis zu zwei Drittel – mit entsprechend sinkenden Kosten zum Beispiel bei der Lagerhaltung.

Ein weiteres Highlight auf der Hannover Messe kommt bei Lenze aus dem Bereich der Software und heißt Lenze FAST. Was für die Motoren gilt, zeigt auch bei den standardisierten Programmierbausteinen Wirkung: Maschinenbauer können damit bis zu 80 % ihrer Maschinensoftware in 20 % der üblichen Zeit erstellen. Weil bei einem neuen Projekt bereits fertige und getestete Funktions- und Technologiemodule verwendet werden, gibt es weniger Fehler und weniger Programmieraufwand. Damit verkürzt sich die Entwicklungszeit bei der Maschinensoftware. Die Folge: Steigende Wettbewerbsfähigkeit durch sinkende Kosten – und darüber hinaus erreichen die Neuentwicklungen auch noch schneller ihre Marktreife.

Zum Auftakt der Hannover Messe ist auch das Fernsehen auf Lenze aufmerksam geworden. Dr. Erhard Tellbüscher, Vorstandsvorsitzender der Lenze SE, stand dem ZDF für das „heute Journal“ zu den Geschäftsaktivitäten des Unternehmens Rede und Antwort. Zu sehen ist dies im Rahmen der Berichterstattung über den Start der Messe am Sonntag oder Montag.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.