Delegation aus Changzhou zu Gast bei WAGO

Axel Börner (Mitte links) und Ulrich Hempen (6. v. l.) mit Changzhous Vizebürgermeister Fang Guiyang (Mitte rechts), seiner Delegation und Mitgliedern des Trägervereins. (Foto: WAGO)
Axel Börner (Mitte links) und Ulrich Hempen (6. v. l.) mit Changzhous Vizebürgermeister Fang Guiyang (Mitte rechts), seiner Delegation und Mitgliedern des Trägervereins. (Foto: WAGO)

Minden. Im Rahmen der Vertragsunterzeichnung der Städtepartnerschaft des WAGO-Stammsitzes Minden mit der Millionenmetropole Changzhou lud das High-Tech- Unternehmen, das zu den größten Arbeitgebern der Region zählt, die chinesische Delegation um Vizebürgermeister Fang Guiyang zu einem Austausch ein.

Im Mittelpunkt des Besuches standen das Trendthema „Industrie 4.0“ und die Lösungen, die WAGO für die in diesem Rahmen geforderte intelligente Vernetzung von Maschinen und Anlagen bietet. Das Unternehmen hat mit DIMA (Dezentrale Intelligenz für modulare Anlagen) einen neuen Ansatz für die dezentrale, modulare Automatisierung von Prozessanlagen entwickelt, der von Ulrich Hempen, Leiter Market Management Industrie & Profess, präsentiert wurde.

Bei einer Betriebsbesichtigung konnten die Gäste die hochmoderne Produktion des Anbieters von elektrischer Verbindungs- und Automatisierungstechnik kennen lernen, dessen Spritzgussfertigung zu den größten und modernsten der Welt gehört. „China ist für uns ein wichtiger Markt; seit 1997 haben wir eine eigene Produktionsstätte in Tianjin. Wir freuen uns über diese Partnerschaft, die uns zukünftig sicherlich viele interessante Austauschmöglichkeiten bieten wird“, betonte Axel Börner (Geschäftsleitung Finanzen und IT).

Minden ist laut Ulrik Laufer, der die Delegation als Vorsitzender des Trägervereins „Partnerschaft Minden-Changzhou e.V.“ begleitete, die erste Stadt in Ostwestfalen mit einer chinesischen Partnerstadt. Im Mittelpunkt der Kooperation sollen Bildungs- und Wirtschaftsthemen stehen.

www.wago.com

 

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.