Das Land feiert Geburtstag in Bielefeld

Bielefeld. Acht Bühnen, sieben Meilen, zehn Quartiere. Zum NRW-Tag vom 27. bis 29. Juni verwandelt sich die Bielefelder Innenstadt in eine pulsierende Geburtstags-Metropole. Passend zum 800-jährigen Stadtjubiläum feiert das Land Nordrhein-Westfalen seinen 68. Geburtstag in Bielefeld. Open-Air-Konzerte, Ausstellungen, Shows, Lesungen, Poetry-Slam, Sport- und Tanzvorführungen, ein historischer Jahrmarkt und vieles mehr ergeben ein vielseitiges Programm für die ganze Familie.

Einer der vielen Höhepunkte ist der große Festumzug am Samstag, 28. Juni, durch die Innenstadt. Die bunte Parade soll die kulturelle Vielfalt aus Stadt, Region und Land widerspiegeln. Tanz- und Musikgruppen, Sportvereine und Verbände aus Bielefeld und Umgebung sind aufgerufen, bei dem Festumzug mitzumachen. Rund 75 Gruppen mit insgesamt 1.500 Teilnehmern können sich beteiligen.

„Bielefeld freut sich, Gastgeber zu sein für ein Fest von und mit Menschen aus der Stadt und dem ganzen Land Nordrhein-Westfalen“, sagt Hans-Rudolf Holtkamp, Geschäftsführer der Bielefeld Marketing GmbH, die für die Planung, Organisation und Durchführung der Großveranstaltung verantwortlich ist. Zudem sei es natürlich eine große Ehre, in Bielefeld das Landeskabinett zu empfangen, so Holtkamp. Am Freitag, 27. Juni, trägt sich Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ins Goldene Buch der Stadt Bielefeld ein. Anschließend tagt das Landeskabinett bei einer nicht öffentlichen Sitzung im Alten Rathaus. Die große Auftaktveranstaltung zum NRW-Tag beginnt um 20 Uhr mit einem Open-Air-Konzert der Big Band der Bundeswehr auf der Kultur.Bühne im Ravensberger Park. Hier endet auch das große Landesfest wieder mit einem Abschlusskonzert der Bielefelder Philharmoniker am Sonntagabend.

Mit einem Ökumenischen Festgottesdienst startet Samstag, 28. Juni, um 10.30 Uhr das Programm auf der Landes.Bühne am Jahnplatz. Im Anschluss eröffnet NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft offiziell den NRW-Tag 2014. Auf der angrenzenden Landes.Meile entlang des Niederwalls präsentieren sich Landeseinrichtungen und Ausrichterstädte ehemaliger und künftiger NRW-Tage bis Sonntagabend.

Auf sechs weiteren Bühnen gibt es Samstag und Sonntag volles Programm zu erleben. Die Radio.Bielefeld.Bühne bietet Musik-Programm auf dem Süsterplatz. Auf der WDR.Bühne am Klosterplatz werden auch überregional bekannte Künstler erwartet. Am Bunnemannplatz zeigen Sport- und Tanzgruppen ihr Können auf der Sport.Bühne, die sonst auf keinem Leineweber-Markt fehlen darf. Lesungen, Poetry-Slam, Musik und Bücher sind Teil des Programms der Literatur.Bühne und des Literatur.Quartiers auf dem Altstädter Kirchplatz. Politische Diskussionen erwartet die Besucher auf der Bühne Forum.Politikum auf dem Alten Markt. Und das junge Programm auf der Bühne Kessel.Stage an der Friedrich-Verleger-Straße entlang des Kesselbrinks spricht die Jugendkulturszene an.

Sieben Erlebnismeilen erstrecken sich über das Veranstaltungsgelände. Rettungs- und Hilfsorganisationen präsentieren sich auf der Blaulicht.Meile. Die verschiedenen Sparten der Bundeswehr geben Einblicke in ihre Arbeit auf der Bundeswehr.Meile. Zwischen Jahnplatz und Turnerstraße präsentieren sich touristische Einrichtungen und Städte aus NRW auf der Gastgeberland.NRW.Meile. Und Städte aus dem Rhein-Ruhr-Gebiet sind auf der Industriekultur.Route.NRW.Meile an der Niedernstraße vertreten. Gemeinnützige Einrichtungen und Vereine liefern Aktionen auf der Ehrenamts.Meile an der Obernstraße. Eine Plattform für die Bielefelder Hochschulen und die Bielefelder Wirtschaft bietet die Tüftel.Meile mit vielen Mitmachangeboten.

Neben Bühnen und Meilen werden in der Bielefelder Innenstadt zehn Quartiere aufgebaut – vom Deutschland.Bewegt.Sich.Quartier über das Spiel.Spaß.Quartier und das Partnerstadt.Quartier bis zum Genuss.Quartier. Nostalgisch wird es auf dem Kesselbrink. Geschichtsträchtige Fahrgeschäfte und Stände der Historischen Gesellschaft Deutscher Schausteller laden zum Historischen Jahrmarkt ein.

Für den NRW-Tag wird ein separates Programmheft gestaltet, das Mitte Mai erscheint, und eine eigene Internetseite entwickelt. Einsendeschluss für die Anmeldung zum Festumzug ist am 20. Februar. Kontakt: Sabine Moka, Tel. (05 21) 51 39 30. Formulare zum Ausfüllen liegen zum Download auf der Internetseite www.nrwtag-bielefeld.de.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.