Commerzbank auf Wachstumskurs

Bielefeld. Die Commerzbank in der Region ist vergangenes Jahr im Privat- und Firmenkunden-geschäft sowie im Wealth Management deutlich gewachsen. Die Zahl der Kunden stieg und das Neugeschäft legte zu. Zudem konnte die Commerzbank bei der Kundenzufrieden-heit punkten: Bei bundesweiten Tests gingen das Privat- und das Firmenkundengeschäft als Sieger hervor.

Im Privatkundengeschäft wurden netto 6.900 neue Kunden gewonnen, die Zahl erhöhte sich damit auf 349.500. Das Neugeschäft bei Immobilienfinanzierungen wuchs in der Region um 11,4 Prozent auf 2,063 Mrd. Euro. Die Summe der Depoteinlagen liegt bei 2,263 Mrd. Euro. „Wir kommen beim Umbau des Privatkundengeschäftes schneller voran als geplant“, so Marion Kranz, verantwortlich für das Privatkundengeschäft in Weser-Ems. „Und dieses Wachstum ist profitabel“. Bundesweit hat das Segment Privatkunden im Jahr 2013 trotz Investitionen und Niedrigzinsphase ein Operatives Ergebnis in Höhe von 225 Mio. Euro erzielt. Zudem hat das Privatkundengeschäft mit Qualität überzeugt. Die Kundenzufriedenheit liegt konstant auf einem sehr hohen Niveau. Beim von Focus Money beauftragten bundesweiten Bankentest „City-Contest 2013“ wurde die Commerzbank Testsieger und für die beste Beratung ausgezeichnet. Kranz: „Diese Auszeichnung ist für uns Anreiz, weiter auf diesem Niveau zu beraten. Wir wollen immer wieder beweisen, dass Kunden in jeder Commerzbank-Filiale die beste Beratungsqualität in Deutschland erleben.“ Die Commerzbank setzt auch in Zukunft auf ihr flächendeckendes Filialnetz. Bis 2016 sollen allein in die Filialen rund 120 Mio. Euro investiert werden. „Wir investieren, statt zu schließen. Die Filiale hat auch im Zeitalter des Internets eine Zukunft“, unterstrich Kranz. Zeitgleich wird das Online- und Mobilebanking weiter modernisiert. Schon jetzt sind über 20 Produkte online abschließbar. Spätestens Ende 2014 wird die Bank alles bieten, was von einer leistungsfähigen Direktbank erwartet wird.

Auch das Wealth Management in der Region kann sich über nachhaltiges Wachstum freuen. „Wir betreuen hier in Bielefeld, OWL und Umgebung mit 34 Mitarbeitern knapp 3.300 Kunden, das ist ein Plus von 2,8 Prozent. Insgesamt betreuten wir per Ende des Jahres 2,3 Mrd. € verwaltetes Vermögen. Das ist ein Plus von 4,5 Prozent“, so Frank Brüggemann, verantwortlich für das Geschäft mit vermögenden Kunden am Platz Bielefeld. Ein starker Vorteil sei die enge Zusammenarbeit mit der Mittelstandbank im eigenen Haus. So werde der Kunde als Unternehmer und Privatperson gleichermaßen optimal beraten. „Ein wichtiges Thema 2013 war die Kreditvergabe. Hier verzeichnen wir einen Zuwachs um 7 Prozent auf 214 Mio. Euro“, erklärt Dirk Faustin, verantwortlich für das Geschäft mit vermögenden Kunden im Umland Bielefelds. Und weiter: „Bei unserer Vermögensverwaltung, bei der aktives Risikomanagement und Transparenz für die Kunden im Vordergrund stehen, betrug der Zuwachs wiederum 47,8 Prozent auf 220 Mio. Euro“.

Das seit zehn Jahren in der Mittelstandsbank der Commerzbank gebündelte Firmenkundengeschäft konnte 2013 im Gebiet Westfalen-Lippe-Ems sowie in der Region Bielefeld ein sehr solides Ergebnis verzeichnen. Während das Kreditvolumen im Jahr 2013 um 10 Prozent gestiegen ist, erhöhte sich die Nachfrage nach öffentlichen Fördermitteln um 17 Prozent. Die Zahl der Firmenkunden ist auf dem hohen Niveau des Vorjahres um 4,5 Prozent gestiegen. Sowohl in Deutschland als auch im internationalen Geschäft möchte die Mittelstandsbank ihren eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen. Die weltweite Wirtschaftsbelebung sowie die Beruhigung in der Eurozone geben Rückenwind. Im Gebiet Westfalen-Lippe-Ems möchte die Commerzbank vor allem ihr Kreditgeschäft weiter ausbauen. „Keine andere deutsche Großbank gibt den mittelständischen Kunden mehr Kredit. So haben wir unsere Kreditprozesse weiter verschlankt. Kreditzusagen bei einem Kreditvolumen bis fünf Millionen Euro erfolgen binnen 72 Stunden“, so Hans-Jürgen Stricker, Vorsitzender der Geschäftsleitung Firmenkunden in Bielefeld. Auch international will die Commerzbank ihre gute Marktposition weiter ausbauen. „Wir sind Marktführer im deutschen Außenhandel und begleiten mit 60 Auslandsstandorten und 5.000 Korrespondenzbankverbindungen unsere Kunden in jeden Winkel der Welt“– das ist für viele unserer Kunden ein klares Plus gegenüber unseren Wettbewerbern“, erklärte Stricker. Bei der Befragung des Deutschen Instituts für Service-Qualität ging die Mittelstandsbank gerade erst mit einem sehr guten Gesamtergebnis als Sieger hervor. Die Commerzbank überzeugte dabei im Bereich Leistung und mit ausgeprägter Kundenorientierung. Und die Mitarbeiter punkteten mit Glaubwürdigkeit und Know-how.

www.commerzbank.com

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.