bugatti wird Fashionpartner vom SK Rapid Wien

Christoph Peschek (Geschäftsführer Wirtschaft SK Rapid), Victor Wagner (Firma Wagner & Glass), Niko Fasthuber (bugatti Österreich), Fredy Bickel (Geschäftsführer Sport SK Rapid), v.l., freuen sich über die Kooperation zwischen dem SC Rapid und bugatti (Foto: SK Rapid)
Christoph Peschek, Victor Wagner, Niko Fasthuber und Fredy Bickel (v.l.), freuen sich über die Kooperation zwischen dem SC Rapid und bugatti (Foto: SK Rapid)

Herford. Der Modehersteller bugatti GmbH ist mit seinem gleichnamigen Fashionlabel ab der Saison 2017/2018 offizieller Ausstatter des österreichischen Fußball-Bundesligisten SK Rapid Wien. Die Firma wird das gesamte Team mit Outfits für den formellen und Casual-Bereich einkleiden. Die neuen Partner haben den Vertrag vor wenigen Tagen für zunächst zwei Jahre abgeschlossen. Die Koordination vor Ort übernimmt die Wiener Firma Wagner & Glass Corporate Fashion, in Österreich eines der größten und erfahrensten Unternehmen für Arbeits- und Berufsbekleidung. Dort wird in den nächsten Tagen ein Vermessungstermin stattfinden: Mannschaft, Trainer, Betreuer und Management werden dann zu Beginn der Saison in modernem bugatti/Rapid- Look auftreten.

In der ersten Fashion-Liga

Niko Fasthuber, österreichischer Repräsentant der deutschen Modemarke, zeigt sich begeistert: „Dies ist schon das zweite sportliche Engagement von bugatti in Österreich, einem sehr wichtigen Markt für uns. Durch die Zusammenarbeit mit dem österreichischen Rekordmeister versprechen wir uns eine positive Ausstrahlung auf die Marke im österreichischen Markt.“ Zusammen mit dem Partner Wagner & Glass werden vielfältige Werbeangebote in Verbindung mit dem SK Rapid genutzt, zum Beispiel Bandenwerbung, Spieltagspromotions, Pressetermine, Spieler als Markenbotschafter sowie Social Media-Kanäle.
Christoph Peschek, Geschäftsführer Wirtschaft der SK Rapid GmbH, ergänzt: „Mit den Outfits von bugatti spielen wir auch modisch vorne mit. Der entspannte Chic der Marke passt bestens zu uns. So wird das Team auch außerhalb des Spielfelds eine gute Figur machen.“ Geplant ist, im Rahmen der Kooperation eine eigens kreierte Rapid-Kollektion anzubieten.

Veröffentlicht von

Katherina Ibeling

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.