bpi solutions und SHD zeigen auf der österreichischen Möbelmesse Branchenlösungen „Made in Germany“

Bielefeld. bpi solutions und SHD präsentieren gemeinsam auf der kommenden möbel austria und küchenwohntrends vom 10.–12. Mai in Salzburg aktuelle Softwarelösungen für Möbelindustrie und -handel. Am Partnerstand F 53 werden dem österreichischen Fachpublikum marktführende Lösungen vorgestellt, die den Datenaustausch vereinfachen, reibungslose Prozessabläufe gewährleisten und dem Handel ein größeres Beratungs- und Planungsspektrum ermöglichen.

Ausgerichtet auf die spezifischen Anforderungen mittelständischer Unternehmen, bietet bpi solutions seit Beginn der 1980er Jahre modular aufgebaute Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette der Möbelindustrie. Dabei wurde längst das große Potenzial des angrenzenden österreichischen Marktes erkannt: Zu den Kunden des IT- Dienstleisters zählen bereits einige namhafte Unternehmen aus dem Nachbarland, darunter ADA, DAN Küchen, Team 7 sowie die WKO – Wirtschaftskammer Österreich.

„Die österreichische Küchen- und Möbelbranche steht mit ihren Produkten für hohe Qualität und innovatives Design. Wir möchten den Unternehmen dabei helfen, die vorhandenen Potenzial auszuschöpfen, Abläufe von der Produktion bis zum POS zu optimieren und damit langfristig natürlich auch Zeit und Kosten einzusparen“, erklären Henning und Anke Kortkamp, Geschäftsführung bpi solutions.

Auf der möbel austria und küchenwohntrends 2017 stellt bpi solutions u. a. langjährig bewährte Lösungen für die besonderen Anforderungen beider Branchen vor, wie den bpi Publisher, ein modulares Publishingsystem für die automatisierte Erstellung aller Verkaufsunterlagen, und den bpi Sales Performer furniture, eine speziell für die Möbelindustrie konzipierte CRM-Software.

Gemeinsam mit SHD – einem der führenden Anbieter in den Bereichen Planungssoftware und Warenwirtschaft – deckt das Bielefelder Unternehmen am Partnerstand in Salzburg alle wichtigen Stationen entlang der Wertschöpfungskette ab: Vom Datenaustausch zwischen Industrie und Handel über sämtliche erforderlichen Vertriebsprozesse bis hin zur Katalog- und Preislistenerstellung sowie dem Stammdatenmanagement. Mobile, plattformunabhängige Lösungen zur Planung und Visualisierung variantenreicher Produkte im Onlineshop treffen dabei den Nerv der Zeit.

Kernstück der Partnerschaft ist die Multichannel-Lösung XcalibuR, die einen sicheren sowie profitablen Weg zum Austausch von Geschäftsprozessen bis hin zum Point of Sale ermöglicht. XcalibuR hebt die Datenkommunikation zwischen Industrie und Handel auf ein bisher unerreichtes Niveau und vereinfacht den Transfer zwischen Industrie, Handel, Verbänden und Konsumenten, selbst bei hoch variantenreichen Produkten.

www.bpi-solutions.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.