Berliner Flughafen soll nicht noch teurer werden

Berliner Flughafen soll nicht noch teurer werden Berlin (dapd). Der künftige Berliner Hauptstadtflughafen soll wegen der Bauprobleme 250 Millionen Euro zusätzlich bekommen, doch bleiben die Mehrkosten bei 1,2 Milliarden Euro weiter gedeckelt. Das beschloss der Aufsichtsrat der Betreibergesellschaft am Freitag auf seiner Sitzung in Berlin. Diese Deckelung solle durch Umschichtungen im Budget erreicht werden, hieß es in der Mitteilung weiter. Zugleich zeigte sich Flughafenchef Rainer Schwarz den Angaben zufolge optimistisch, in diesem Jahr auf den Berliner Flughäfen einen neuen Passagierrekord aufstellen zu können. In Tegel und Schönefeld soll erstmals die Zahl von 25 Millionen Passagieren übersprungen werden. dapd (Wirtschaft/Wirtschaft)

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.