Netzwerkprojekt Effizienz.Kreis.GT startet im Juni

Kreis Gütersloh. Der Kreis Gütersloh startet im Juni gemeinsam mit der pro Wirtschaft GT und der Effizienz-Agentur NRW das Netzwerkprojekt Effizienz.Kreis.GT für mehr Ressourceneffizienz in der Holz- und Möbelproduktion. Das einjährige Projekt ist Teil des integrierten Klimaschutzkonzeptes des Kreises Gütersloh und möchte zusammen mit den Unternehmen die Prozessabläufe und den Materialeinsatz optimieren.

„Bereits heute stellen die Materialkosten im produzierenden Gewerbe mit zirka 43 Prozent den mit Abstand größten Kostenblock dar – Tendenz steigend. Daher sollten Unternehmen ihre Prozesse unter die Lupe nehmen, um Material- und Energieverbräuche zu verringern und somit Kosten nachhaltig zu senken. Das Netzwerk Effizienz.Kreis.GT bietet den teilnehmenden Firmen dabei Unterstützung an“, sagt Gabriele Paßgang von der Effizienz-Agentur NRW.

In der ersten Projektphase werden die Produktionsprozesse der beteiligten Unternehmen durch einen Energieberater vor Ort mit Hilfe des PIUS-Checks der Effizienz-Agentur NRW analysiert. Zusammen mit dem Berater werden anschließend Maßnahmen zur Steigerung der Ressourceneffizienz erarbeitet. Bis zu 60 Prozent der Kosten für den Energieberater werden dabei gefördert. In der zweiten Projektphase werden die Betriebe aktiv bei der Umsetzung der formulierten unterstützt.

Die Begleitung bei der Umsetzung der Maßnahmen sowie die weiteren Leistungen des Netzwerkes, wie Seminare und Workshops, unter anderem zu Ressourceneffizienz-Ansätzen und Fördermöglichkeiten, sind kostenfrei. „Neben der individuellen Beratung vor Ort ist es uns auch wichtig, dass die Unternehmen in den Workshops und Seminaren ins Gespräch kommen und voneinander lernen“, erläutert Albrecht Pförtner, Geschäftsführer der pro Wirtschaft GT.

Interessierte Unternehmen können sich jetzt anmelden bei Gabriele Paßgang von der Effizienz-Agentur NRW (gpa@efanrw.de, Tel. 0521/2997399), Anna Bückmann von der pro Wirtschaft GT (anna.bueckmann@pro-wirtschaft-gt, Tel. 05241/851089) oder Kim Nadine Ortmeier vom Kreis Gütersloh (kim-nadine.ortmeier@gt-net.de, Tel. 05241/852763)

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.