ESC und Decotec – vielversprechender Messeherbst

Bad Salzuflen. Einen wahren Messemarathon hatte sich das ESC-Team in diesem Herbst vorgenommen: Auf der photokina in Köln, der Fakuma in Friedrichshafen, unmittelbar gefolgt von der viscom 2012 in Frankfurt präsentierte ESC die neusten Anlagen für Werbetechniker, Industriekunden und Textilveredler. Die Ausdauer hat sich gelohnt, vor allem, da das kurz vor diesen Messen gegründete Partnerunternehmen ESC-Decoration Technologies – kurz Decotec – sofort auf sehr intensives Interesse der Besucher stieß.

Das Decotec Programm konzentriert sich gezielt auf kostengünstige Textil- und Digitaldrucksysteme.  Auf den Herbstmessen war neben dem DTG-M2 Textildrucksystem auf Inkjet-Basis das neu vorgestellte Transfersystem ESC-TransSlam sensationell erfolgreich. Es überzeugte die Besucher gleich in mehreren Aspekten. Nur zwei einfache Anpressvorgänge sind für die Bedruckung eines T-Shirts notwendig. Durch eine spezielle Rip-Software werden brillante Bilder und Schriften auf farbigen Textilien und Feststoffen erreicht. Ein eigens entwickelter Weißtoner und spezielle Transferpapiere sorgen durch die sehr hohe Deckkraft zusätzlich für qualitativ hochwertige Druckbilder. Die Messen haben gezeigt, dass der TransSlam das einzige System in diesem Bereich ist, welches einen guten Schwarzwert liefert.

Neben der Mimaki UJF-3042 für kleinformatige Druckbilder interessierten sich Werbetechniker und viele Industriekunden stark für die neue UV Flachbett-Digitaldruckanlage ESC-Jetrix 1212FK, die im max. Format von

1220 x 1220 mm ausgezeichnete Druckergebnisse liefert und das bei qualitativ hochwertiger Ausstattung und überschaubarem Investitions-volumen. Ob es sich bei der Aufgabenstellung um die Bedruckung von Glas, Papier oder Kunststoffen handelt, spielt keine Rolle, da die Anlage eine große Palette an unterschiedlichen Materialien verarbeiten kann. Die Druckgeschwindigkeiten variieren von ca. 6 m²/h in sehr hoher Qualität bis zu maximal 26,4 m²/h für einfache Anwendungen. Bemerkenswert ist auch die sehr gute Außenbeständigkeit, die durch speziell entwickelte UV-Tinten erreicht wird. Gerade die flexible UV-Tinte hat sich bereits bestens für den Einsatz auf Kunststoffen bewährt. Die ESC-Jetrix 1212 liefert scharfe, hochauflösende Druckbilder und ist in der Lage, zwei bis drei Layer gleichzeitig aufzutragen.

Natürlich werden diese beiden „Publikumsmagneten“ und weitere Anlagen aus dem umfangreichen ESC-Programm auch im neuen Jahr auf der PSI 2013 in Düsseldorf, Halle 12, Stand Nr. 12B13 ausgestellt werden.  

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien. Sie erreichen Peer-Michael Preß unter: m.press@press-medien.de www.press-medien.de

Ein Gedanke zu „ESC und Decotec – vielversprechender Messeherbst“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.