Familienunternehmer Weßling führt Wirtschaftsrat

Altenberge. Unter den anwesenden Mitgliedern des Wirtschaftsrats der CDU, Sektion Steinfurt, herrschte Einigkeit: Einstimmig wurde Dr. Erwin Weßling zum neuen Sprecher des Wirtschaftsrats im Kreis Steinfurt gewählt. Für die nächsten zwei Jahre steht er nun dem Verband, der sich als Stimme der sozialen Marktwirtschaft innerhalb der CDU versteht, vor.

In der Unternehmenszentrale in Altenberge, Sitz des internationalen Beratungs-, Analytik- und Prüfunternehmen mit 1200 Mitarbeitern, empfing Dr. Erwin Weßling die Mitglieder des Wirtschaftsrats und dankte ihnen für ihr Vertrauen.

Dr. Weßling wird damit Nachfolger des ehemaligen Bundestagsabgeordneten Dieter Jasper; dieser hatte nach sechs Jahren an der Spitze auf eine weitere Kandidatur verzichtet. „Ich freue mich auf die neuen Perspektiven, die sich mit Dr. Weßling an der Spitze ergeben werden“, sagte Dieter Jasper. Er selbst habe vor dem Hintergrund seines Abgeordnetenamtes die Dinge oft aus dem Blickwinkel der Politik betrachtet; mit Dr. Weßling an der Spitze sei eine unternehmerisch geprägte Perspektive zu erwarten. Die nahm der neue Sektionssprecher des Wirtschaftsrates im Kreis Steinfurt gleich ein. Er skizzierte in seiner Antrittsrede die Philosophie vom Lernenden Unternehmen, dem sich WESSLING verschrieben hat. Es gelte, Lernen und Kommunikation im Unternehmen zu verankern, denn die Menschen und ihre kommunikative Vernetzung untereinander sind das Zentrum eines Unternehmens und nicht Maschinen oder Gebäude. „Wird die Kommunikation unterbrochen, dann scheitert das Unternehmen“, so Dr. Weßling. Mit praktischen Beispielen aus dem Unternehmensalltag beschrieb er, wie wichtig der kontinuierliche Informationsfluss ist.

Die Unternehmensführung soll dabei auf einem gemeinsamen Wertesystem basieren, das den Menschen und seine Umwelt in den Mittelpunkt seines Handelns stellt – Verantwortung, Verlässlichkeit, Klarheit und Transparenz prägen die Unternehmensphilosophie. Eine Haltung, die dem Gründergedanken des Wirtschaftsrats vom Gemeinwohl einer Sozialen Marktwirtschaft, die auf Eigenverantwortung fußt, sehr ähnlich ist. Feierte WESSLING Anfang des Jahres sein 30-jähriges Bestehen, so beging der Wirtschaftsrat am 9.Dezember feierlich sein 50-jähriges Gründungsjubiläum.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.