v.l.n.r.: Elmar Leuermann (Erster Beigeordneter der Stadt Emsdetten) und Bürgermeister Georg Moenikes mit den TWE-Geschäftsführern Thomas und Jörg Ortmeier. - Foto: Stadt Emsdetten
v.l.n.r.: Elmar Leuermann (Erster Beigeordneter der Stadt Emsdetten) und Bürgermeister Georg Moenikes mit den TWE-Geschäftsführern Thomas und Jörg Ortmeier. - Foto: Stadt Emsdetten

Besuch bei TWE Group zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie

Im Rahmen eines Unternehmensbesuches haben Bürgermeister Georg Moenikes und Elmar Leuermann, Erster Beigeordneter der Stadt Emsdetten, die TWE Group an der Hollefeldstraße besucht. Im Gespräch waren hierbei auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Hersteller von Vliesprodukten.

Die TWE Group ist einer der größten Arbeitgeber in Emsdetten und hinsichtlich ihres Kundenstammes breit aufgestellt. Letzterer liegt dabei in den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der hergestellten Vliesstoffe begründet. „Mit unserem Produkt kann man polstern, filtrieren, reinigen, verstärken, absorbieren sowie akustisch und thermisch isolieren“, beschreibt Geschäftsführer Jörg Ortmeier das Anwendungsfeld, welches insbesondere von den großen Autozulieferern in Anspruch genommen wird. Sein Bruder und ebenfalls Geschäftsführer Thomas Ortmeier fügt hinzu: „Aufgrund der deutlichen Rückgänge in den Verkaufszahlen für PKW muss unser Unternehmen aktuell leider in diesem Segment Auftragsrückgänge im Umfang von 10 Prozent verkraften“. Durch den hohen Diversifikationsgrad des Produktes sei man jedoch zuversichtlich, den Rückgang kompensieren zu können.

Der Unternehmensbesuch bot ebenfalls die Gelegenheit, sich von den bisherigen Fortschritten des Endausbaus der Hollefeldstraße zu überzeugen. So ist der Bau des Geh- und Radwegs sowie des Mehrzweckstreifens auf beiden Seiten der Fahrbahn nahezu abgeschlossen. Im kommenden Jahr steht schließlich der Endausbau der Fahrbahn bevor, die mit 6,50 Meter Gesamtbreite um 0,50 Meter verbreitert wird und damit eine bessere Verkehrssicherheit gewährt. Ergänzende Informationen, wie der Ausbau im Detail abgewickelt wird, wird den ortsansässigen Unternehmen bei Zeiten noch zugespielt. Die beiden Geschäftsführer betonten in diesem Zusammenhang die Wichtigkeit einer adäquaten Erschließungsstraße auf einem modernen verkehrstechnischen Niveau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.