Grafik: Wirtschaftsjunioren Osnabrück
Grafik: Wirtschaftsjunioren Osnabrück

Osnabrück wird Veranstaltungsort der Hanseraumkonferenz 2024

Unter dem Motto „Wirtschaft ist unser Steckenpferd“ richten die Wirtschaftsjunioren (WJ) Osnabrück der IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim am Himmelfahrtswochenende 2024 die Hanseraumkonferenz (HAKO) in der Hansestadt aus. Das Mandat erhielten die WJ Osnabrück kürzlich von den Delegierten des Hanseraums.

Der Hanseraum ist einer von zehn Landesverbänden der WJ Deutschland und umfasst die Wirtschaftsjuniorenkreise der Bundesländer Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Jedes Jahr treffen sich die Jungunternehmer, Führungs- und Nachwuchskräfte aus dem Hanseraum zusammen mit ihren Familien für die viertägige HAKO. Das Programm umfasst Seminare, Unternehmensbesuche und Erlebnissen in der ausrichtenden, jährlich wechselnden Region.

„Wir freuen uns sehr über den Zuschlag zur Ausrichtung der HAKO 2024 und beginnen nun mit dem langen Weg der Vorbereitung“, so Konferenzdirektor Dr. Marcus Fleige, Rechtsanwalt und Notar bei Langheim.Riedel. „Die letzte HAKO in Osnabrück im Jahr 2013 hat bis heute einen guten Rückhall unter Wirtschaftsjunioren. Dies verpflichtet uns, den hohen Erwartungen an ein ausgewogenes, spannendes und geselliges Programm Rechnung zu tragen.“
„Bei der HAKO 2024 erwarten wir bis zu 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Norddeutschland. Wir freuen uns, sie in unserer Region begrüßen dürfen. Somit ist die Ausrichtung dieser Konferenz auch eine gute Werbung für den Wirtschaftsstandort Osnabrück”, ergänzt der aktuelle Kreissprecher der WJ Osnabrück Julian Hügelmeyer.

Wirtschaftsjunioren

Die WJ Osnabrück sind eine Vereinigung von jungen Unternehmern und Führungskräften mit rund 180 Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft. Die WJ Osnabrück gehören den Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) an, die mit mehr als 10.000 aktiven Mitgliedern den größten Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren bilden. Bundesweit verantworten die Wirtschaftsjunioren bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Mrd. Euro Umsatz rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze. Der Bundesverband WJD ist seit 1958 Mitglied der mehr als 100 Nationalverbände umfassenden Junior Chamber International (JCI).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.