Und Action! Chair-Hockey ist eine dynamische Sportart, die auch im Hemd gespielt werden kann. - Foto: © BKE Fislage

Achte „German Chair-Hockey Masters“ am 29. November in Bremen

Bürostühle, Hockeyschläger und eine feiernde Meute. Was auf den ersten Blick gar nicht zueinander passt, verwandelt sich am 29. November zu einem riesigen Event. Dann lädt der Businessroom-Escortier BKE Fislage zu den achten German Chair-Hockey Masters in die Halle 7 in Bremen ein. Dort messen sich Unternehmen aus ganz Deutschland im Bürostuhlhockey, um die begehrte Trophäe zu ergattern, miteinander in Kontakt zu kommen – und um gleichzeitig etwas Gutes zu tun.

„Vor einigen Jahren haben selbst Sportskanonen bei dem Begriff Chair-Hockey nur die Stirn gerunzelt. Das hat sich verändert“, sagt Jens Fislage, Geschäftsführer von BKE Fislage und Gründer der Events. „Das Projekt gewinnt kontinuierlich an Reichweite. Weit über die Grenzen von Bremen hinaus“, ergänzt er. Warum auch nicht? Das Prinzip ist simpel: Man nehme eine der schnellsten Sportarten der Welt – Hockey – und kombiniere sie mit einem der gängigsten Arbeitsgeräte unserer Zeit – dem Bürostuhl. Heraus kommt eine dynamische und aufregende Sportart. Beim Chair-Hockey treten zwei Teams mit jeweils vier SpielerInnen und mit Hockeyschläger und Bürostuhl ausgerüstet gegeneinander an und versuchen den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Der ernsthafte Sportcharakter wird dabei durch die wachsamen Augen von professionellen Hockey-Schiedsrichtern unterstützt.

„Aber bei den Chair-Hockey Masters geht es nicht ausschließlich um den Sport. Wie in den Vorjahren steht auch der karikative Zweck im Fokus“, so Fislage. Alle Spenden gehen dabei an den Bremer Ableger des Projektes „Balu und Du“. „Dort kümmern sich ausgebildete Mentoren/innen um Kinder, die es nicht so leicht haben“, sagt er und ergänzt: „Die jungen Leute erhalten so eine Bezugsperson, entfliehen dem Alltag und stärken das Selbstbewusstsein.“ Bei den sieben vorherigen Auflagen der German Chair-Hockey Masters konnten mithilfe von Sponsoren und Partnern insgesamt um die 50.000 Euro für soziale Projekte gesammelt werden.

Worauf sich die Teilnehmer darüber hinaus verlassen können, ist die unvergleichliche Stimmung in der Hockey-Arena: „Die Chair-Hockey Masters sind schon immer eine Kombination aus Sport- und Netzwerkveranstaltung“, erklärt Tim Baltruschat von BKE Fislage, der sich in diesem Jahr hauptverantwortlich um das Event kümmert. „Die 64 teilnehmenden Teams generieren sich aus über 100 Unternehmen aus ganz Deutschland. Und jedes Team hat in der Regel seinen eigenen Fan-Club dabei. Die Halle 7 wird wieder brodeln!“, so Baltruschat. Die Organisatoren erwarten auch in diesem Jahr wieder an die 1.000 Gäste in der Halle. Abseits der Hockeyfelder ist für ein auserlesenes Rahmenprogramm gesorgt. „Neben leckeren Köstlichkeiten und flüssiger Versorgung dürfen wir uns in der Halbzeitshow unter anderem auf einen Auftritt vom Circus Roncalli freuen“, sagt er.

Ein ganz besonderes Extra: Wer nicht Teil eines Teams – oder eines Fanclubs ist – kann in diesem Jahr erstmals trotzdem an dem Event teilnehmen. Es gibt ein limitiertes Ticket-Kontingent für die B2B-Business-Lounge. Dieses bietet Raum für gepflegte Unterhaltungen den Austausch von Visitenkarten. In besonderer Atomsphäre können dort die Hockeypartien verfolgt und exklusive Verpflegung genossen werden. Die Spielbetrieb auf den Plätzen beginnt bereits um 14 Uhr.

Im Anhang finden Sie die offizielle Pressemitteilung für die German Chair-Hockey Masters. Hier finden Sie alle Informationen rund um Sport- und Netzwerk-Event. Das Bildmaterial dürfen Sie im Rahmen einer Berichterstattung frei verwenden. Im Falle einer Veröffentlichung, würden wir uns über einen kleinen Hinweis freuen.

www.chairhockey.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.